DemonstrationDemonstration

Sachsen Ministerpräsident Kretschmer macht dicht und spricht von einem autoritären Staat. Markus Söder möchte sogar Weihnachten zumachen.

Die Politiker übertreffen sich aktuell immer weiter in immer größer werdenden Wahnsinn. Im Frühjahr waren mir noch viele Menschen bekannt, die an Corona geglaubt haben, die es für gefährlicher hielten als eine normale Grippe. Also als gefährlicher als das RKI. Viele Menschen trauten sich auch nicht, etwas zu sagen. Viele Menschen waren unsicher und sind lieber mit der Angst geschwommen.

Doch die Maßnahmen im Winter 2020/2021 zeigen, dass sich immer mehr Menschen zu Wort melden. Ich behaupte, in meinem Bekanntenkreis einen guten Durchschnitt aus allen politischen Lagern zu haben, aus allen gesellschaftlichen Schichten und anfangs mit allen möglichen Einstellungen zu Corona. Doch dieser Wind dreht sich immer weiter mit jeder irrsinnigen Maßnahme von verrückten und ungelernten Nichtskönnern in der Politik. Es wird der Tag kommen und das diesen Winter noch, da platzt dem Bürger die Hutschnur. Nicht den Verschwörungstheoretikern, nicht den Schwurblern, auch nicht den bösen Patrioten, die immer als erstes ihren Allerwertesten hinhalten und mit der Nazi-Keule diffamiert werden, weil es an Argumenten fehlt. Nein, der ganze normale Gutmensch wird aufstehen und dem ganzen ein Ende bereiten. Das ist eine Prognose, die ich als verlässlich erachte, das geht aus aktuellen Studien, Umfragen und der alltäglichen Beobachtung gesellschaftlichen Verhaltens hervor. Der Deutsche entdeckt endlich Zivilcourage.

Wer noch nicht von Lockdown und Ausgangssperre betroffen ist, sollte sich Popcorn besorgen und sich gemütlich zurücklehnen. Es wird ein toller Winter. Wohl aber nicht für alle.

Newsletteranmeldung

Werbung

Artikel-Ende


Auf deine Mithilfe kommt es an!

Obwohl nur ein einziger Journalist mit der gelegentlichen Unterstützung zahlreicher ebenfalls freiberuflicher Kollegen und Ehrenamtler hat Stefan Raven News seit 2020 immer wieder Dinge aufgedeckt, die andere Medien erst später berichteten. Leider sehen es diese Medien nicht als angebracht an, den Erstberichterstatter (uns/mich) zu nennen, wie es im Journalismus Gang und Gebe ist. Einige haben uns sogar schon gelegentlich die Stories im wahrsten Sinne des Wortes geklaut. Das ist kein netter Umgang zwischen Kollegen.

Auf der anderen Seite werde ich auch immer wieder von politischen Extremisten angezeigt. Die Vorwürfe nennt man mir noch nicht einmal. Die Anzeigen stellen sich nach zwei Monaten von alleine ein. Es scheint hier vermutlich darum zu gehen, unliebsame Berichterstatter wegen ihrer hohen Trefferquote an Aufdeckungen einzuschüchtern. Funktioniert leider nicht, da weder ich, noch meine Kollegen uns jemals etwas zu schulden kommen lassen. Um ehrlich zu sein, motiviert uns dieses sogar noch, noch weiter zu bohren, noch mehr nachzuhaken und erst Recht über bestimmte Themen zu schreiben.

Diese Arbeit ist nur mit deiner Unterstützung möglich!

Helfe mit und stärke kritischen, unabhängigen Journalismus, der keine Rundfunkbeiträge oder Steuergelder bekommt, und keinen Milliardär als Finanzier hat. Als Journalist bin ich nur der Wahrheit und der Wissenschaft verpflichtet. Doch daher bin ich auch auf die freiwillige Unterstützung meiner Leser angewiesen.

Herzlichen Dank im voraus!

Per PayPal. 

Alternativ via Banküberweisung, IBAN: BE02 9741 0271 6040 BIC: PESOBEB1 (Kontoinhaber: Stefan Michels)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert