Joachim PaulJoachim Paul, Bundesvorstandsmitglied der AfD / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110332 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Berlin (ots)Der Fernsehrat des Zweiten Deutschen Fernsehen wählt wohl, schenkt man den aktuellen Medienberichten Glauben, die ehemalige Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios Tina Hassel zur Intendantin. Sie würde auf Thomas Bellut, der nicht für eine dritte Amtszeit zur Verfügung steht, folgen. Joachim Paul, Mitglied des AfD-Bundesvorstandes, kommentiert eine mögliche Wahl Hassels wie folgt:

“Der ‘rote Freundeskreis’, also diejenigen Mitglieder des ZDF-Fernsehrates, die politisch eher der SPD nahestehen, wird sich wohl mit Stimmen des ‘schwarzen Freundeskreises’ bei der Wahl von Tina Hassel zur neuen ZDF-Intendantin durchsetzen. Mit Hassel als Intendantin leitet künftig eine Sprecherin – im wahrsten Sinne des Wortes – der Grünen den Sender vom Mainzer Lerchenberg. Hassel fiel jüngst durch einen Tweet auf, der tief in ihre tiefgrüne Gesinnung blicken lässt: ‘Frische #grüne Doppelspitze lässt Aufbruchsstimmung nicht nur in Frankreich spüren. #Habeck und #Baerbock werden wahrgenommen werden! #Verantwortung kann auch Spaß machen u nicht nur Bürde sein Wichtiges Signal in diesen Zeiten! #bdk18’. Auch die berechtigte Kritik an ihrem Tweet wies Hassel vehement zurück. Unter einer künftigen Intendantin Hassel werden die Redaktionen des ZDFs noch unverhohlener Werbung für die Grünen und ihre den deutschen Wirtschaftsstandort gefährdenden Klimapolitik machen dürfen. Baerbock, Habeck und Co. werden wie in den vergangenen Jahren deutlich über ihren Stimmenanteil im deutschen Bundestag in politischen Sendungen wie dem ‘heute journal’, ‘maybrit illner’ oder im ZDF-Mittagsmagazin zu Gast sein und zu Wort kommen. Ganz im Gegensatz zu Politikern der Alternative für Deutschland. Die Vertreter der größten Oppositionspartei laden die ZDF-Redaktionen nur sehr selten in Talkshows und Nachrichtensendungen ein. Die AfD fordert, die Zwangsfinanzierung des öffentlichen Rundfunks umgehend abzuschaffen. Ein ‘Grundfunk’ soll die Bürger flächendeckend mit neutralen Inhalten aus den Sparten Information, Kultur und Bildung versorgen.”

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das wahre Gesicht des Dr. Fauci
Das wahre Gesicht des Dr. Fauci

29,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

»Dieses Buch ist Anthony Faucis schlimmster Albtraum!« Mikki Willis, Filmregisseur

Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert