Kategorie C Live an der Theke

Wie wir berichteten, wurde Marianne Wilfert im April aufgrund von § 130 Absatz 3 – einen Paragraphen, der unserem Empfinden nach der Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit widerspricht – zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt. Zusätzlich warten nun ca. 30.000 Euro Kosten für Gericht, Zeugen, Anwalt, etc. auf sie. Die Haftstrafe können wir ihr nicht abnehmen, versuchten aber gemeinsam mit der Rockband Kategorie C an ihrer finanziellen Situation etwas zu verändern, damit die bisher nicht vorbestrafte alte Frau vor dem finanziellen Aus steht.

KC-Sänger Hannes stellte 20 CDs des neuen Baladen-Live-Albums “Live an der Theke” zur Verfügung, welche Stefan Raven auf seinem privaten Telegramkanal versteigerte. Ursprünglich war dies ein kostenloses Konzert, welches Hannes und Martin im Dezember aufnahmen und auf YouTube und BitChute zur Verfügung stellten. Da dies aber immer wieder gelöscht wurde – obwohl keine verbotenen Inhalte vertreten waren, brachte die Band Ende April das Konzert als Album in einem Pappschuber heraus. Und dennoch konnten mit der Versteigerung 1.938,88 Euro für Marianne Wilfert eingenommen werden, die Stefan Raven ihr heute in voller Höhe überwiesen hat.

Marianne Wilfert
Der Auktionsbetrag ging 1 zu 1 an Marianne Wilfert.

Etwas, was aus der Auktion hervorzuheben ist, ist das Gebot eines einzelnen Bieters. Dieser bot und bezahlte später auch 1.000 Euro für eine signierte CD. Damit allein war dies schon der teuerste CD-Verkauf einer deutschen Band, bzw. insgesamt in Deutschland. Doch das war noch nicht der Gipfel des Rekordes. PayPal hätte den Betrag nach eigenen Angaben nach Zahlungseingang nach 3 bis 7 Tagen freigeben müssen (da der Verkäufer nicht “Geld einen Freund senden ausgewählt hatte – Käuferschutz). Da dies aber nicht erfolgte, fragten wir nach. Man wollte den Betrag 21 Tage einbehalten. Einen entsprechenden Bericht zu der miesen Geschäftspraktik von PayPal werden wir noch verfassen. Stefan Raven kontaktierte also den Käufer und fragte, ob es ihm möglich wäre, bei PayPal eine Freigabe des Geldes zu erwirken, damit Marianne Wilfert schneller an ihr Geld kommt. Dieser antwortete dann, dass er den Betrag einfach noch mal zahlt – dieses Mal als Freund. Das andere Geld können wir für einen “Pool für Deutschland” verwenden. Dies werden wir auch tun, sobald der unlautere Finanzdienstleister PayPal das Geld freigibt.

Der teuerste Einzel-CD-Verkauf war eine Michael Jackson-CD für 2.739,73 Dollar.

Insgesamt sind somit für eine einzige CD also nicht nur 1.000, sondern 2.000 Euro zusammen gekommen. Auf Discogs sind die teuersten CD-Verkäufe der Welt zu sehen. Auf Platz 1 ist die Coil – Live Box für über 3.000 Dollar. Doch die teuerste Einzel-CD wurde für 2.739,73 Dollar verkauft und ist von Michael Jackson. Auf Platz 10 der Gesamtliste und auf Platz 2 der Einzel-CD-Verkäufe liegt mit 2.000 Dollar Elvis Presley. Doch 2.000 Euro sind mehr als 2.000 Dollar. Somit haben Kategorie die zweitteuerste CD der Welt verkauft. Aufgrund von Framing und linker Propaganda wird es allerdings unwahrscheinlich sein, dass dies jemals in einer Statistik auftaucht. Aber wir dokumentieren dies hier, um die Wahrheit objektiv festzuhalten.

Marianne kann immer noch Hilfe gebrauchen:

Schickt ihr etwas an:

Marianne Wilfert
Marktplatz 3
95197 Schauenstein

marianne.wilfert@mail.de

Bitte habt Verständnis, dass Marianne nicht alle Emails beantworten kann. Sie muss sich jetzt um den Garten, die Familie und die Bienen kümmern!

Bankverbindung von Marianne Wilfert:

Sparkasse Hochfranken
IBAN: DE80 7805 0000 0222 8195 00
BIC: BYLADEM1HOF

Es lebe der Volkszusammenhalt!

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.