Angela Merkel

Zum ARD-Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über das Impf-Debakel sagt die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel:

„Die Arroganz, mit der die Kanzlerin auf die Bürger herabschaut, ist unerträglich. Hartnäckig weigert sich Angela Merkel, ihre Fehler einzugestehen. Obwohl die Realität das Gegenteil beweist, behauptet sie, weder sie noch ihre Regierung noch die EU hätten irgendetwas falsch gemacht. Offenbar haben Merkel und ihre Getreuen den sogenannten Impfgipfel in erster Linie genutzt, um Ausreden für ihr eigenes Versagen zu erfinden.

Dabei geht es hier nicht um Kleinigkeiten. Die Regierung will in absolutistischer Manier den Bürgern ihre Grundrechte weiterhin vorenthalten, bis ein Großteil geimpft ist. Wenn sie das durch eigenes Verschulden um Wochen oder gar Monate verzögert, bedeutet das auch: Mehr Firmenpleiten, mehr Bildungsrückstand und mehr Depressionen mit verheerenden Folgen. Die Politik dieser Bundesregierung ruiniert und kostet Menschenleben. Aus dieser Verantwortung will sich die Kanzlerin nun herausziehen. Das können und werden wir ihr nicht durchgehen lassen.“ 

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.