Obdachlosigkeit

Wie ein gewisser Hannes Soltau, der für den Tagesspiegel zu arbeiten scheint, berichtet, kam es neulich in der U8 in Berlin zu einem von ihm geschilderten Ereignis. Demnach soll ein vermeintlich Obdachloserer um eine Spende gebeten habe, welche ein weiblicher Fahrgast mit der EC-Karte an ihn und sein Kartenlesegerät beglich. Wir klären auf, warum dies Fake-News vom linksextremen Medium sind.

„Kürzlich in der U8, Höhe Hermannplatz. Ein stark angetrunkener, bärtiger Mann torkelt ohne Mundschutz durch die Bahn, redet ein Kauderwelsch aus Spanisch und Deutsch vor sich hin. Irgendwann lässt er sich neben eine junge Frau in den Sitz fallen. „¿Tienes dinero? Ein bisschen Kleingeld übrig?“. Sie kramt im Rucksack, bietet ihm ein Gebäckstück an. „Keine Lust auf Süßes“, erwidert er. Geld habe sie aber leider nicht dabei, nur ihre EC-Karte. „Kein Problem!“

Mit einem triumphalen Lächeln greift der Mann in seine Einkaufstasche, zückt ein Smartphone und ein Kartenlesegerät. „Wieviel willst Du überweisen?“. Ungläubiges Lachen schallt unter den FFP2-Masken der Anwesenden hervor. Fünf Euro, sagt die verdatterte Frau. Er führt die Karte ein, tippt auf den Tasten herum. Gespanntes Warten. Doch der Empfang ist hier unten schlecht. Derweil erklärt der findige Mittellose, dass die 29 Euro für das Gerät eine gute Investition waren. Nur ein Prozent der Spende müsse man abführen“, so berichtet die linksextreme Tageszeitung des Tagesspiegels.

Doch hierbei handelt es sich lediglich um eine Täuschung. Welcher Intension sie dient, ist bisher noch unklar. Vermutlich geht es um die globale Agenda der Bargeldabschaffung zur besseren Kontrolle der Bevölkerung, der Linksideologen, wie offensichtlich Hannes Soltau, gerne anheim fallen. Man versucht vergeblich dies mit der in Schweden gängigen Ausstattung von Obdachlosen mit Kartenzahlgeräten für den Verkauf von Obdachlosenzeitungen realistisch wirken zu lassen.

Fakt ist, dass es sich nicht nur um die einmalige Anschaffung und um Gebühren von 1 % handelt, sondern dass monatliche Mietkosten anfallen. Ein Fakt, den der linksorientierte Verschwörungsideologe bei seiner „Berichterstattung“ offenbar vergessen hat.

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.