Linda Teuteberg

Zum Treffen der EU-Innenminister erklärt die migrationspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Linda Teuteberg:

„Der islamistische Terror verachtet und bekämpft unsere europäischen Werte und unsere Lebensweise und verlangt nach einer gemeinsamen, entschlossenen und wirksamen Antwort. Zentral sind dabei eine deutlich verbesserte Zusammenarbeit der nationalen Sicherheitsbehörden, ein gestärktes Europol und ein besserer Schutz der EU-Außengrenzen. Dazu ist vor allem eine Weitentwicklung von Schengen und Stärkung von Frontex nötig. Wer die Freizügigkeit bewahren will, muss illegale Migration mit rechtsstaatlicher Konsequenz bekämpfen. Die unerlaubte Ein- und Weiterreise ist für Europa sowohl ein sicherheitspolitisches Problem als auch die Achillesferse eines gemeinsamen europäischen Asylsystems. Deutschland ist in der Verantwortung, sein ganzes Gewicht in der EU einzusetzen, damit Europa in der Terrorbekämpfung deutlich vorankommt. Das gilt auch hinsichtlich der Reform des europäischen Asylsystems. Bundesinnenminister Seehofer muss seinen oft wolkigen Worten konkrete Taten folgen lassen.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.