Dieb

Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Dienstag (06.10.2020) zwei 17 Jahre alte Jugendliche festgenommen, denen vorgeworfen wird, gemeinsam Kleidungsstücke aus einem Sportgeschäft an der Kronenstraße gestohlen zu haben. Ein Mitarbeiter beobachtete gegen 19.00 Uhr, wie zunächst einer der Tatverdächtigen das Geschäft verließ und kurz darauf der zweite, der offenbar eine neue Jogginghose anhatte, ihm folgte. Der Mitarbeiter verständigte einen Ladendetektiv, der den beiden hinterherging und die Polizei rief. Die alarmierten Beamten nahmen die beiden Tatverdächtigen im Bereich der Bolzstraße fest und fanden bei einem der Tatverdächtigen mehrere offenbar zuvor gestohlene Kleidungsstücke, die er am Körper trug. Ermittlungen ergaben, dass einer der Tatverdächtigen in der Anprobe die Sicherungsetiketten von den Kleidungsstücken entfernte, diese anzog und die Etiketten seinem mutmaßlichen Komplizen, der in der Nachbarkabine wartete, übergab. Der wiederum versteckte die Sicherungen in Kleidungsstücken, die er aus der Kabine zurück in die Auslage legte. Der israelische Tatverdächtige und sein libyscher mutmaßlicher Komplize werden im Laufe des Mittwochs (07.10.2020) mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt.

Newsletteranmeldung

Werbung

Überleben

24,95 €

Vorbereitung auf den Ernstfall – Die richtige Krisenvorsorge, bevor es zu spät ist!

Strom und Trinkwasser, Einkaufsmöglichkeiten und medizinische Versorgung: In unserer zivilisierten Welt klingt das alles selbstverständlich. Erst wenn diese »Lebensadern« im Zuge einer Katastrophe, sei es bei einem Hochwasser, nach Lawinenabgängen oder im Falle eines »Blackouts«, plötzlich unterbrochen sind, wird einem die Abhängigkeit schmerzlich bewusst – oft aber zu spät!

Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen ließen sich die Folgen unerwarteter Zwischenfälle leicht abfedern: Ein batteriebetriebenes Radiogerät, haltbare Lebensmittel und ausreichend Trinkwasser in Flaschen sollten für jedermann zum Standard zählen. Survival-Experte Lars Konarek geht aber einen Schritt weiter: Er zeigt neben den genannten Selbstverständlichkeiten, wie man sich auch gegen große Katastrophen – beispielsweise ein Störfall in einem Atomkraftwerk, eine Naturkatastrophe oder eine Pandemie – am besten wappnet.

Der Autor stellt die sinnvolle Zusammensetzung eines Notgepäcks vor, erläutert Erste-Hilfe-Maßnahmen, erklärt verständlich, wie man ein Lager baut, Wasser selbst aufbereitet und sich mit Nahrung versorgen kann, wenn keine mehr zur Verfügung steht, oder wie man sich nach einer Katastrophe orientiert.

Ein wertvoller Ratgeber, der zeigt, wie Sie überleben, wenn die Infrastruktur zusammengebrochen ist.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.