Bundespolizei

Essen (ots) Am gestrigen Mittwoch (05. Januar) stellten Bundespolizisten nach einem Diebstahl einen 36-Jährigen. Dieser soll einen Mann angerempelt und dabei die Geldbörse entwendet haben. Als der Geschädigte diese zurückforderte, drohte er mit Schlägen.

Gegen 16 Uhr bestreiften Einsatzkräfte der Bundespolizei den Essener Hauptbahnhof, als sie auf eine Auseinandersetzung zweier Männer aufmerksam wurden. Dabei stellten sie den 36-Jährigen und einen 57-Jährigen fest. Der 57-jährige Essener gab, dass der 36-Jährige ihn in der Haupthalle Höhe eines Schnellrestaurants angerempelt und ihm dabei die Geldbörse entwendet haben soll. Als der italienische Staatsbürger den Diebstahl bemerkte, habe er die Verfolgung des Tatverdächtigen aufgenommen. Am Südausgang habe er den syrischen Staatsangehörigen gestellt und die Herausgabe seines Portemonnaies gefordert. Daraufhin soll der Mann aus Sundern ihn mit den Worten „ich schlag dir deine Zähne raus“ bedroht haben. Die Androhung der Schläge soll er geäußert haben, um weiterhin im Besitz des Diebesguts zu bleiben.

Die Bundespolizisten brachten die beiden Männer zur Sachverhaltsklärung zur Wache. Nachdem die Identität des Geschädigten feststand, konnte dieser seinen Heimweg antreten. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 70 Euro.

Im Rahmen einer Durchsuchung konnte die Geldbörse nicht bei dem Sunderaner aufgefunden werden. Angaben zum Tathergang oder Verbleib des Portemonnaies machte er nicht. Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein. Anschließend konnte der 36-Jährige die Bundespolizeiwache verlassen.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Perfekte Krisenvorsorge
Perfekte Krisenvorsorge

9,99 €** 19,95 €

Sonderausgabe in anderer Ausstattung

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Heute schon an morgen denken:
Was Sie heute tun sollten, um morgen nicht zu den Krisenverlierern zu gehören!

Wir leben in einer Zeit der großen Krisen. Die Weltwirtschaft ist am Boden, das Vertrauen in die Finanzwelt ist erschüttert, die Ersparnisse sind nicht mehr sicher, der Arbeitsmarkt verschlechtert sich zusehends. Die Polizei befürchtet in deutschen Städten Unruhen und bürgerkriegsähnliche Zustände. Politiker agieren immer hilfloser angesichts der zunehmenden Probleme. Immer mehr Menschen hegen Zukunfts- und Existenzängste.

Versandkostenfrei beim Koppverlag innerhalb Europas bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.