Waffen

Aachen/Euskirchen/Düren (ots) – Fortschreibung der Presseinformation der Staatsanwaltschaft Aachen vom 20.10.2020 (großflächige Cannabis- Plantage und Waffen bei Durchsuchung in Euskirchen entdeckt – drei Personen festgenommen).

Wie bereits berichtet, durchsuchte die Polizei am 19.10.2020 im Rahmen eines bei der Staatsanwaltschaft Aachen geführten Ermittlungsverfahrens ein Objekt in Euskirchen. In einer Lagerhalle stießen die Beamten auf eine professionell betriebene Cannabis- Plantage und fanden auf dem Gelände ein umfangreiches Waffenlager. Zählungen ergaben, dass die Plantage aus mehr als 2300 erntereifen Marihuana-Pflanzen und gut 2000 Stecklinge bestand. Die Polizei stellte schlussendlich an die 1000 Waffen, Waffenteile und Munition sicher. Die drei damals festgenommenen Tatverdächtigen sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft.

Die in Euskirchen bei der Durchsuchung aufgefundenen Waffen entdeckten die Beamten in einer von der Plantage abgesonderten und verschlossenen Halle sowie in einem, von dem 50- jährigen Eigentümer der Halle, auch zu Wohnzwecken genutzten Nebengebäude. Allein die Sicherstellung und der Transport der Waffen und deren Vorbegutachtung nahm mehrere Tage in Anspruch und erfolgte mit Unterstützung von zwei Hundertschaften der Polizei sowie Fachleuten der Polizeidienststellen in Aachen, Köln, Bonn und Euskirchen, des Landeskriminalamts des Landes Nordrhein-Westfalen und des Bundeskriminalamtes. Es ergaben sich Hinweise auf über 500 Verstöße gegen das Waffengesetz und darüber hinaus auf acht Verstöße gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz. Der Eigentümer der Halle befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Ihm wird neben dem Besitz der Waffen auch eine Beteiligung an der Marihuana-Plantage zur Last gelegt.

Zeitgleich wurde am 19.10.2020 auch ein Einfamilienhaus in Herzogenrath durchsucht; hier fand man 135 weitere Marihuana- Pflanzen. Nach Einschätzung der Ermittler hätten beide Plantagen einen geschätzten Ernteertrag von über 170 Kilogramm mit einem Straßenverkaufswert von geschätzt 1,5 Millionen Euro erbracht.

Im Rahmen der weiterführenden Ermittlungen konnte sich ein dringender Tatverdacht gegen einen 64-jährigen Mann bestätigen, der die Objekte in Euskirchen und Herzogenrath sowie darüber hinaus eine weitere Immobilie in Titz gegen Entgelt vermittelt haben soll.

Bei einer daraufhin in Titz durchgeführten Durchsuchung einer Lagerhalle fanden Beamte dann am 30.10.2020 über 1.600 weitere erntereife Marihuana-Pflanzen. Der 64-jährige befindet sich seit diesem Tag in Untersuchungshaft. Gegen vier weitere Männer im Alter von 64, 71 und zweimal 76 Jahren, die die Plantage betrieben haben sollen, wurde ebenfalls die Untersuchungshaft angeordnet.

Dank einer zügig eingeleiteten internationalen Fahndung konnte ein mutmaßlicher Mitinitiator der Euskirchener Plantage in Ungarn festgenommen werden. Der 34-Jährige hatte versucht, sich mit falschen Papieren abzusetzen und befindet sich nunmehr dort in Auslieferungshaft.

Des Weiteren wurde ein 35- jähriger Mann festgenommen, der insbesondere in den Absatz von Marihuana im Kreis Düren eingebunden gewesen sein soll. Auch er sitzt in Untersuchungshaft.

Wegen des außerordentlichen Ausmaßes der Ermittlungen hat das Polizeipräsidium Aachen unter Leitung des Fachkommissariats zur Bekämpfung organisierter Kriminalität eine sechsköpfige Ermittlungsgruppe eingerichtet. Seit Beginn der Ermittlungen haben die Beamten mit Unterstützung, auch der örtlichen Polizeidienststellen in Bonn, Düren und Euskirchen, mittlerweile mehr als 25 Objekte durchsucht und zahlreiche Beweismittel sichergestellt.

Der Leiter der Aachener Kriminalpolizei, Herr Andreas Bollenbach, zeigt sich sehr zufrieden und lobt das hohe Engagement aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Behörden: „Die immer noch andauernden und dabei zeit- und personalintensiven Ermittlungen haben bislang schon eindrucksvolle Ergebnisse gezeigt und werden weiter intensiv fortgeführt. Elf Personen konnten festgenommen werden und sind nun in Untersuchungshaft. Drei großflächige Cannabis- Plantagen wurden durchsucht und die dort gefundenen Cannabis- Pflanzen vernichtet. An die 1000 Waffen und Teile konnten sichergestellt werden.“

Die Ermittlungen dauern weiter an. Aus ermittlungstaktischen Gründen können zur Zeit keine weiteren Angaben diesbezüglich gemacht werden; wir bitten um Verständnis.

Newsletteranmeldung


*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.