Bundespolizei München

Aachen – Passau (ots)Am Mittwochmorgen hat die Bundespolizei an der Ausfahrt Aachen-Laurensberg einen 28-jährigen Schleuser festgenommen. Gegen den 28-jährigen Syrer bestand ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau wegen der Einschleusung von Personen nach Deutschland.

2019 soll er mehrere Personen von Österreich nach Deutschland geschleust haben. Diesbezüglich wurde er bereits von der Bundespolizei zur Anzeige gebracht. Nach seiner Rückführung nach Österreich und einer anschließend verhängten Wiedereinreisesperre verstieß er bereits einen Tag später, als er erneut unerlaubt nach Deutschland einreiste. Nach weiteren Ermittlungen und der Gefahr, dass sich der Betroffene dem Strafverfahren entziehen könnte, erließ die Staatsanwaltschaft Passau einen Untersuchungshaftbefehl.

Der 28-Jährige wurde nach seiner Festnahme in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen eingeliefert. Von hier wird er in die für ihn zuständige Justizvollzugsanstalt überführt werden.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.