Waffen

Siegen (ots)Am 10.08.2021 kontrollierten Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Siegen einen Mann mit Waffen, Sturmhaube und Einbruchswerkzeug im Gepäck. Eine Sicherstellung und Strafanzeige waren die Folge.

Letzte Woche Dienstag um 19:00 Uhr führten Bundespolizisten eine Kontrolle am Bahnhof Siegen durch. Dabei machten sie eine interessante Entdeckung: Der 35-jährige Deutsche trug diverse Waffen, wie einer Druckluftpistole und einer Druckluftschrotflinte, in einer Tasche bei sich, sowie Einbruchsmaterialien und eine Sturmhaube. Eine Überprüfung der Personalien des Mannes ergaben,dass er bereits wegen Eigentumskriminalität und als Konsument von Betäubungsmitteln polizeilich bekannt ist. Auf der Dienststelle der Bundespolizei wurde der Mann belehrt und die Tasche, in der er die Sachen mit sich führte, sichergestellt. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz ein. Der 35-Jährige wurde nach Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen wieder entlassen. Weitere Ermittlungen werden durch die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein durchgeführt.

Bild: Druckluftwaffe. Foto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.