Bundespolizei

München (ots)Der Landesverband Bayern der Deutschen Polizeigewerkschaft will die Entscheidung von Ministerpräsident Markus Söder, dass über 1.000 Polizeikräfte die Gesundheitsämter unterstützen, auf den Prüfstand stellen.

Auch die Polizei muss handlungsfähig bleiben“, stellt der Landesvorsitzende Jürgen Köhnlein fest. „Durch die Unterstützungskräfte in den Contact-Tracing-Teams (CTT) werden die letzten Reserven schon jetzt abgegeben. Mittlerweile ist jeder 40. Polizeibeschäftigte mit der Nachverfolgung von Corona-Kontakten beauftragt.“

Die Infektionszahlen innerhalb der Polizei steigen, immer mehr Beschäftigte müssen in Quarantäne. Unter diesen Umständen muss auch die Polizei handlungsfähig bleiben. Das Prinzip, Personal von der rechten in die linke Hosentasche zu schieben, geht nicht lange gut.

„Dass Innenminister Joachim Herrmann den Auftrag des Ministerpräsidenten schnell umgesetzt hat, ehrt ihn“, so Köhnlein. „In den nächsten Wochen werden aber alle eigenen Kräfte für die polizeilichen Aufgaben, insbesondere für die Kontrollen der Corona-Auflagen, noch dringend benötigt.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.