Kriminalität

Mitte August verlor der Oberligist Atlas Delmenhorst gegen den linksextremen Fußballverein FC St. Pauli, nachdem sich das Team zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte für den DFB-Pokal qualifiziert hat. Gregory Dauber von T-Online “berichtete” dann von vermeintlichen Nazis auf der Zuschauertribüne. Nun erfolgte ein Angriff von linksextremen Fußball”fans” auf normale Fans des Vereins.

Bei der populistischen und übertrieben unnötigen Berichterstattung des Onlinemagazins T-Online handelte es sich demnach um einen Stefan Ahrlich, der aus dem Rotlicht-Rocker-Milieu kommen soll – so zumindest das Magazin. Die andere Person soll ein Freund unseres Magazins sein. Dabei geht es um Hannes Ostendorf, der Sänger von der bekannten Hooliganband Kategorie C, welche von linksextremen Medienschaffenden im rechten Milieu verortet wird. Warum, sagen diese oftmals nicht. Und das war es tatsächlich schon. Auch kam es bei dem Spiel zu keinerlei Vorfällen. Die Frage ist jetzt, warum diese beiden Herren nach Auffassung von Dauber kein Fußball gucken dürften.

Wohl aufgrund der unseriösen “Berichterstattung” von T-Online kam es gestern dann zu einem Angriff von schwarz vermummten Personen auf 9 Fans von Atlas Delmenhorst. Dabei wurde Pyrotechnik gezündet und Reizgas eingesetzt. Ca. 30. Angreifer verletzten dabei 7 Fans von Delmenhorst, mitunter schwer. So ist von einer Kopfverletzung und einem Armbruch die Rede. T-Online “berichtet” von vermummten Angreifern und nimmt Bezug zu einem kürzlichen “Nazi-Eklat” von Delmenhorst. Auch das oftmals verschwörungsideologisch agierende Magazin Buten un Binnen – finanziert durch Zwangsgebühren – spricht lediglich von Vermummten Angreifern.

Doch die Frage ist, wer sollte es denn sein, wenn nicht Linksextreme? Ein verfeindeter Verein, dessen Hooligans ganz normale Fans angreifen? Personen aus dem Drogenmilieu oder gar eine Drückerkolonne? Man merkt doch gleich, dass da keine anderen Optionen vorliegen. Selbst, wenn man keine ausführliche Aussage hat, um wen es sich handeln soll, muss man doch zwangsläufig als Journalist zu diesem Schluss kommen – zumindest, wenn man von seinen Lesern ernstgenommen werden möchte. Dennoch schweigen Buten un Binnen darüber. Haben diese Magazine durch ihre polemische und faktenlose “Berichterstattung” den politischen Nährboden für die Extremisten bereitet?

Denn dass es Linksextremisten waren, konnten wir binnen weniger Sekunden recherchieren. So heißt es im Netz von Ultras.Werder: “[Bremen/Pauli Anhänger greifen Delmenhorster Neonazis vom SV Atlas an] – Am Samstagabend gegen 21 Uhr lauerten rund 20 – 30 Bremer und Pauli Anhänger in Delmenhorst auf den Fanbus von dem SV Atlas Delmenhorst da SV Atlas Auswärts gegen den Heeslinger SC gespielt hat. Nachdem die Delmenhorster “Ultras” ausgestiegen sind, greifen die Bremer und Pauli Fans die Neonazis an.” (Die Schreibfehler wurden 1 zu 1 übernommen).

Ultras? Neonazis? Unseren Informationen nach handelte es sich aber um ganz normale Fans. Darunter auch eine 52jährige Frau, der ein Arm gebrochen wurde. Eine andere Frau unter den 9 Personen traute sich ein Antifa-Angreifer nicht anzugreifen, ehe er unverrichteter Dinge weglief. 7 Atlas-Fans wurde bei diesem medial herbeigeschriebenen Vorfall verletzt. Ein vermutlich um die 55 Jahre alter Mann bekam eine Flasche auf den Kopf zerschlagen und erlitt Schnittverletzungen. Eine Presseanfrage an die Vereine SV Werder Bremen und FC St. Pauli ist raus, was diese zu dem Verhalten ihrer Fans sagen. Immerhin distanzieren sich beide Vereine immer sehr von rechts und von Gewalt. Mal schauen, ob dies eine Einbahnstraße ist und vielleicht nur entscheidend, wer diese Gewalt ausübt.

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode “Raven” bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

2 Gedanken zu „“Fans” von Werder Bremen und St. Pauli greifen Fußballfans von Atlas Delmenhorst an“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert