Kinderwagen

Mönchengladbach (ots)Im Mönchengladbacher Hauptbahnhof entnahm am Freitagmittag (2. April), um 11.50 Uhr, eine fremde Frau (57) einer Reisenden (19) unbefugt das Kind aus dem Kinderwagen. Die Bundespolizei nahm die 57-Jährige vorläufig fest und übergab sie später an eine psychiatrische Einrichtung.

Im Personentunnel trat die polnische Staatsangehörige (57) an den Kinderwagen einer marokkanischen Mutter (19) heran, streichelte die Füße des Kleinkindes, öffnete blitzschnell den Sicherheitsgurt, hob das einjährige Baby heraus und behauptete, dass es ihr Kind sei. Die 19-Jährige versuchte ihr Kind zurückzuerlangen. Doch die 57-Jährige ließ nicht los. Nach einem stärkeren Ruck hatte die Mutter ihr Kind wieder zurück und wandte sich von der Tatverdächtigen ab.

Die bereits alarmierte Bundespolizei stellte die Mutter mit ihrem Kind auf Bahnsteig 4 fest. Sie berichtete, dass sich die Frau, die versuchte ihr Kind wegzunehmen, noch im Zug RB 27 befand. Die Beamten nahmen die 57-Jährige vorläufig fest und forderten sie auf den Zug zu verlassen. Die junge Mutter begleitete die Beamten mit ihrem Kind ebenfalls auf die Wache. Nachdem die Bundespolizisten feststellten, dass Mutter und Kind wohlauf waren, wurden sie in Begleitung des Bruders der 19-Jährigen von der Dienststelle entlassen.

Die Festgenommene machte im weiteren Verlauf einen sehr verwirrten Eindruck und berichtete, dass sie erst vor kurzem aus einer psychiatrischen Behandlung entlassen wurde. Das hinzugezogene Ordnungsamt sowie ein Arzt entschieden die Frau erneut in eine stationäre psychiatrische Betreuung zu übergeben. Ein Strafverfahren wegen des Entzuges Minderjähriger sowie der Körperverletzung wurde eingeleitet.

Newsletteranmeldung

Werbung

Petroleumheizung

119,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Petroleumheizung – auch als mobile Kochgelegenheit geeignet!
Unabhängig, sparsam, umweltfreundlich und leistungsstark

Ein warmer Ort gehört zu den wichtigsten, grundlegenden menschlichen Bedürfnissen. Im Krisenfall ist mit Ausfällen der Energie-, Gas- und Stromversorgung zu rechnen. Sobald der Strom ausfällt, bleiben die Heizungen kalt, weil die Steuerungen, Ölpumpen, Brenner usw. Strom benötigen. Diese Petroleumheizung ist hierfür eine gute Alternative, sie bietet folgende Vorteile:

  • Einfachste Bedienung (Petroleum einfüllen, den Docht durch Drehregler nach oben schieben und einfach mit einem Streichholz oder Feuerzeug anzünden)
  • Innerhalb weniger Minuten füllt sich der ganze Raum mit einer gemütlichen Wärme
  • Es sind weder Installation, Kaminanschluss noch Abzug erforderlich
  • Sie können die Heizung überall sofort einsetzen, wo Sie die Wärme benötigen
  • Sie können die Heizung auch als mobile Kochgelegenheit verwenden. Einfach die obere Abdeckplatte abnehmen und einen Topf oder Wasserkessel aufsetzen
  • Eine Flammlöschautomatik sorgt für extra Sicherheit! Sie schaltet die Heizung automatisch ab, falls einmal jemand dagegenstoßen und die Heizung umkippen sollte
  • Erreicht fast 100 Prozent Heizeffizienz, d.h. nahezu der gesamte Brennstoff wird in Wärmeenergie umgewandelt – das ist sparsam und umweltfreundlich zugleich

Mit beeindruckenden 2600 Watt Heizleistung können Sie im Notfall Räume bis ca. 30 m³ heizen.
Die Haltbarkeit/Brenndauer des Dochtes beträgt ca. 1200 Stunden.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert