SEK

Mettmann (ots)Am frühen Donnerstagmorgen (21. Januar 2021) hat eine gefährliche Körperverletzung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schildsheider Straße in Erkrath einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Letztendlich konnte der Täter, ein 32-jähriger Erkrather, von Spezialeinsatzkräften der Polizei festgenommen werden.

Das war geschehen:

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hatte sich um kurz nach 6 Uhr morgens auf bislang noch unbekannte Art und Weise ein 32-jähriger Erkrather Zugang zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Schildsheider Straße verschafft. Dort soll er mit einem Messer den schlafenden Bewohner der Wohnung attackiert haben.

Der angegriffene 50-Jährige konnte die Wohnung jedoch – glücklicherweise nur leicht verletzt – verlassen und die Polizei rufen. Der Erkrather wurde später in ein Krankenhaus gebracht, konnte dieses jedoch nach einer ambulanten Behandlung bereits wieder verlassen.

Aufgrund der Tatsache, dass sich der Angreifer nun in der Wohnung des 50-jährigen Erkrathers verschanzt hatte und weil die weitere Gefährdungslage zu dieser Zeit unklar war, forderte die Kreispolizeibehörde Mettmann zur weiteren Einsatzbewältigung Unterstützung durch Spezialeinsatzkräfte an. Zudem wurde auch die Feuerwehr Erkrath zur Einsatzunterstützung gerufen.

Letztendlich konnten die Spezialeinsatzkräfte der Polizei den 32-jährigen Erkrather gegen 8:45 Uhr in der Wohnung festnehmen – hierbei wurde niemand verletzt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Hintergründe für den Angriff auf den 50-Jährigen in persönlichen Streitigkeiten zu suchen sind. Weil der polizeilich bereits wegen Häuslicher Gewalt und Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getretene Mann bei seiner Festnahme einen verwirrten Eindruck auf die Polizeibeamten machte, wird aktuell die Einweisung des Erkrathers in eine psychiatrische Einrichtung geprüft. Gegen den Mann wurde außerdem ein Strafverfahren eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern nach wie vor an.

Die Schildsheider Straße war im Zeitraum von 8:20 Uhr bis 9:20 Uhr im Bereich des Mehrfamilienhauses in beide Richtungen für den Straßenverkehr gesperrt.

Newsletteranmeldung

Werbung

Petroleumheizung

119,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Petroleumheizung – auch als mobile Kochgelegenheit geeignet!
Unabhängig, sparsam, umweltfreundlich und leistungsstark

Ein warmer Ort gehört zu den wichtigsten, grundlegenden menschlichen Bedürfnissen. Im Krisenfall ist mit Ausfällen der Energie-, Gas- und Stromversorgung zu rechnen. Sobald der Strom ausfällt, bleiben die Heizungen kalt, weil die Steuerungen, Ölpumpen, Brenner usw. Strom benötigen. Diese Petroleumheizung ist hierfür eine gute Alternative, sie bietet folgende Vorteile:

  • Einfachste Bedienung (Petroleum einfüllen, den Docht durch Drehregler nach oben schieben und einfach mit einem Streichholz oder Feuerzeug anzünden)
  • Innerhalb weniger Minuten füllt sich der ganze Raum mit einer gemütlichen Wärme
  • Es sind weder Installation, Kaminanschluss noch Abzug erforderlich
  • Sie können die Heizung überall sofort einsetzen, wo Sie die Wärme benötigen
  • Sie können die Heizung auch als mobile Kochgelegenheit verwenden. Einfach die obere Abdeckplatte abnehmen und einen Topf oder Wasserkessel aufsetzen
  • Eine Flammlöschautomatik sorgt für extra Sicherheit! Sie schaltet die Heizung automatisch ab, falls einmal jemand dagegenstoßen und die Heizung umkippen sollte
  • Erreicht fast 100 Prozent Heizeffizienz, d.h. nahezu der gesamte Brennstoff wird in Wärmeenergie umgewandelt – das ist sparsam und umweltfreundlich zugleich

Mit beeindruckenden 2600 Watt Heizleistung können Sie im Notfall Räume bis ca. 30 m³ heizen.
Die Haltbarkeit/Brenndauer des Dochtes beträgt ca. 1200 Stunden.

Versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.