Polizei

Dachau (ots)Am Sonntagabend (31. Oktober) eskalierte ein Streit unter Asylbewerbern im Bahnhof Dachau. Ein 30-Jähriger erlitt dabei Kopfverletzungen durch einen Schlag mit einer Glasflasche.

Kurz vor 19 Uhr gerieten im Bahnhof Dachau zwei Asylbewerber aneinander. Sie hatten zuvor bereits in der Asylunterkunft in Röhrmoos eine körperliche Auseinandersetzung, nach der ein 30-jähriger Nigerianer in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Als der Geschädigte wieder auf der Rückfahrt zur Asylunterkunft war und am Bahnhof Dachau umstieg, traf der 31-jährige Senegalese am Bahnsteig auf den Nigerianer und schlug ihm unvermittelt von hinten mit einer mitgeführten Glasflasche auf den Kopf. Anschließend fiel der Nigerianer ins Gleisbett aus dem ihm mehrere unbekannte Reisende, die per Notruf die Polizei verständigten, wieder herausholten. Der Geschädigte wurde vom Rettungsdienst erneut in ein Krankenhaus verbracht. Über die Verletzungen liegen noch keine Informationen vor. Der Angreifer flüchtete in unbekannte Richtung.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.