Graffiti

Starnberg (ots)Am Samstag (23. Oktober) konnte ein 27-Jähriger im Zuge von intensiven Fahndungsmaßnahem von Landes- und Bundespolizei festgenommen werden. Ihm wird zur Last gelegt, abends eine abgestellte S-Bahn in Starnberg besprüht zu haben.

Gegen 22:15 Uhr erhielten Landes- und Bundespolizei Kenntnis über einen flüchtigen Graffitisprayer im Bereich des Bahnhofes Starnberg. Laut ersten Informationen der Landespolizei soll ein Mann eine am Bahnhof stehende S-Bahn auf ca. 5m² (Schadenshöhe 250 EUR) mit einem „Piece“ besprüht haben. Streifen der PI Starnberg und der Bundespolizei fahndet nach dem Flüchtigen.

Vor Ort konnte eine Tasche mit diversen Beweismitteln aufgefunden werden, die sehr schnell zum Tatverdächtigen führten. Nachdem der Aufenthaltsort des amtsbekannten Sprayers bekannt geworden war, konnten Beamte von Landes- und Bundespolizei – noch am Abend in einem Café in Starnberg – einen 27-Jährigen Deutschen festnehmen. Der Starnberger wies noch frische Farbanhaftungen an den Händen auf. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß belassen.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.