Wasser Verschmutzung

Mainz (ots)Eine Zeugin meldet am Nachmittag des 13.11.2020 der Wasserschutzpolizeistation Mainz eine Gewässerverunreinigung (GVU) des Rheins im Bereich Zollhafen und Kaiserbrücke. Ermittlungen ergaben, dass sich die GVU auf einer Länge von ca. 2-3 km (Bereich oberhalb des Mombacher und Biebricher Stromarms), über die gesamte Strombreite erstreckte.

Es handelte sich um eine ölige, geruchlose, silbrige sowie teilweise regenbogenfarbige, glänzende Substanz. Binnenschiffe, welche sich in der Nähe des Feststellungsortes befanden und ggf. als Verursacher in Betracht kamen, wurden durch die Wasserschutzpolizei kontrolliert. Ein konkret tatverdächtiges Schiff konnte jedoch nicht ausgemacht werden.

Mögliche weiter entfernte Verursacher (Binnenschiffe), werden auch aufgrund der Weg/-Zeitberechnung, von weiteren WSP-Stationen auf einen möglichen Tatzusammenhang hin kontrolliert. Durch das neblige Wetter und die einsetzende Dunkelheit war der Einsatz des Polizeihubschraubers nicht möglich. Die Ermittlungen nach dem Verursacher dauern an.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das Wörterbuch der Lügenpresse
Das Wörterbuch der Lügenpresse

22,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Warum eine ideologisch manipulierte Sprache unser Denken blockiert – und was wir dagegen tun können

Schluss mit der Sprachmanipulation durch die »Qualitätsmedien«! Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen.

Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden.

Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle

Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene Infantilisierung der deutschen Sprache, einst eine der präzisesten Sprachen der Welt, hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Ein Blick in die deutschen Gazetten zeigt: Sie quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

Man muss kein Linguist sein, um in diesem Gesinnungsdiktat, das erwachsenen Menschen verbieten will, so zu sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, eine volkspädagogische Erziehungsmaßnahme zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.