Bundespolizei

Freyung/Passau (ots)Die Bundespolizei Passau hat zusammen mit der Landespolizei in Philippsreut und im Bereich Freyung in der Nacht von Dienstag (17. November) auf Mittwoch erneut mehrere Geschleuste aufgegriffen und dabei vier mutmaßliche Abholer und Schleuser gefasst.

Am Dienstag gegen 21 Uhr stellte eine Streife der Grenzpolizeigruppe Freyung nach einem Bürgerhinweis sieben syrische Staatsangehörige am Ortsausgang Philippsreut fest. Die zwischen 16 und 35 Jahre alten Jugendlichen und Männer konnten keine Ausweisdokumente vorlegen. Kurz darauf kontrollierten Bundespolizisten aus Freyung im selben Ort ein vermutliches Abholfahrzeug. Der syrische Fahrer wurde festgenommen und zusammen mit den Geschleusten zum Bundespolizeirevier Freyung gebracht. Am Mittwoch gegen 2 Uhr überprüfte die Bundespolizei einen BMW mit deutscher Zulassung am Parkplatz Herzogsreut. Der Fahrzeuglenker aus Syrien wies sich mit einem deutschen Aufenthaltstitel aus, die vier syrischen Mitfahrer hatten keine Pässe bei sich. Eine halbe Stunde später stellte eine Streife der Bundespolizei in der Ortsmitte in Philippsreut elf weitere syrische Personen fest. Auch diese jungen Frauen und Männer wurden unerlaubt von Tschechien nach Deutschland geschleust. Am frühen Morgen konnte die Bundespolizei Freyung Höhe Linden ein weiteres Abholfahrzeug feststellen. Da sich während der Kontrolle der Verdacht erhärtete, dass die zwei syrischen Männer ebenfalls als Abholer fungieren sollten, wurden sie festgenommen und zum Bundespolizeirevier Freyung gebracht.

Die mutmaßlichen Schleuser und Abholer erhalten Anzeigen aufgrund Einschleusens von Ausländern. 21 Geschleuste wurden nach der polizeilichen Sachbearbeitung an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bzw. an die zuständigen Jugendämter übergeben und wegen unerlaubter Einreise angezeigt. Für eine Person ist eine Zurückschiebung nach Griechenland geplant.

Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen der Großschleusung übernahm der Ermittlungsdienst der Bundespolizei Passau.

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert