Vergewaltigung

Kleve (ots) – In den heutigen Morgenstunden (21. Oktober 2020) führte die Kreispolizeibehörde Kleve in einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Kleve umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen in den Räumlichkeiten sowie auf dem Außengelände einer Eventfirma im Ortsteil Asperden durch.

Durch die Einsatzkräfte wurden insgesamt 54 Personen angetroffen, hiervon 10 Kinder. Auch traf die Polizei die 25-jährige Frau in einem der Wohnhäuser an, die Opfer der Freiheitsberaubung sein soll. Sie wird derzeit vernommen. Bei dem Einsatz wurde ein 58-jähriger Mann vorläufig festgenommen. Die Polizei stellte zudem zahlreiche Beweismittel sicher, darunter Datenträger, die nun ausgewertet werden. Darüber hinaus wurden zwei Schreckschusspistolen aufgefunden.

Aufgrund der Größe des Geländes bzw. der Wirtschafts- und Wohngebäude wurde die Polizei Kleve durch Spezialkräfte, eine Hundertschaft sowie das THW unterstützt.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.