Munition

Bochum – Hamm (ots)Heute Morgen (9. August) kontrollierten Bundespolizisten im Bochumer Hauptbahnhof eine Personengruppe, dich sich mit lauter Musik im Hauptbahnhof Bochum aufhielten. Ein 23-Jähriger führte eine Schreckschusspistole mit sich.

Am Montagmorgen, gegen 1:30 Uhr, wurde die Bundespolizei im Bochumer Hauptbahnhof wegen einer Ruhestörung auf eine Personengruppe aufmerksam gemacht. Von den jungen Leute ging laute Musik aus.

Einsatzkräfte hielten die Personen an und kontrollierten diese.

Hierbei gab ein 23-Jähriger zu, eine Schreckschusspistole mit sich zu führen. Die Beamten fanden bei dem Mann aus Hamm zudem ein Magazin mit Patronen auf. Beide Gegenstände wurden sichergestellt.

Auf der Wache gab der Mann zu, den für den legalen Besitz der Waffe nötigen, so genannten kleinen Waffenschein nicht zu besitzen.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.