Illegales Rennen

Münster (ots)Eine zivile Streife des Verkehrsdienstes hat am Freitagabend (18.12., 22:18 Uhr) auf der Weseler Straße ein illegales, sogenanntes „Viertel-Meilen-Rennen“ gestoppt. An dem Hochbeschleunigungsrennen waren vier PS-starke Fahrzeuge beteiligt, die den Beamten bereits zuvor durch unmotiviertes Gas geben aufgefallen waren.

An der Einmündung Weseler Straße / Koldering stellten sich die vier Autos auf. Die teilweise mit bis zu 320 PS ausgestatteten und für Autorennen getunten Pkw warteten gemeinsam bei Rot zeigender Ampel auf Grünlicht. Plötzlich gaben alle vier Fahrzeugführer Vollgas und fuhren mit quietschenden Reifen und teilweise ausbrechenden Hecks davon. Dabei erreichten sie Geschwindigkeiten von über 140 km/h.

Die zivile Streifenwagenbesatzung nahm die Verfolgung auf und konnte einen Nissan 350Z und einen Honda Civic TypR kurz vor der Autobahnauffahrt stoppen. Die beiden anderen Fahrzeuge flüchteten.

Bei der Kontrolle zeigten sich die beiden 29 und 35 Jahre alten Fahrzeugführer aus Münster uneinsichtig. Die Polizisten stellten die Führerscheine der Männer und ihre hochmotorisierten Autos sicher. Beide Autofahrer erwartet ein Strafverfahren.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das Wörterbuch der Lügenpresse
Das Wörterbuch der Lügenpresse

22,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Warum eine ideologisch manipulierte Sprache unser Denken blockiert – und was wir dagegen tun können

Schluss mit der Sprachmanipulation durch die »Qualitätsmedien«! Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen.

Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden.

Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle

Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene Infantilisierung der deutschen Sprache, einst eine der präzisesten Sprachen der Welt, hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Ein Blick in die deutschen Gazetten zeigt: Sie quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

Man muss kein Linguist sein, um in diesem Gesinnungsdiktat, das erwachsenen Menschen verbieten will, so zu sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, eine volkspädagogische Erziehungsmaßnahme zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.