Raubüberfall

Rhein-Erft-Kreis (ots)Ein Täter forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe von einem Senior die Herausgabe von Wertgegenständen.

Zwei Täter näherten sich am Sonntagabend (17. Januar) um 18:30 Uhr in der Parkanlage an der Birkenstraße einem 63-Jährigen. Einer zog aus seiner Jacke eine Pistole und forderte den 63-Jährigen auf, sämtliche Wertgegenstände auszuhändigen. Er übergab dem Täter einen geringen Bargeldbetrag, worauf ihn der bewaffnete Täter zusätzlich noch durchsuchte. Beide Täter flüchteten im Anschluss ohne weitere Beute in Richtung Kronenweg.

Der bewaffnete Täter ist etwa 35 Jahre alt, 165 Zentimeter groß und sprach Deutsch mit Akzent. Er trug eine Wollmütze, ein graues Halstuch und eine grüne Jacke. Der passive Mittäter war mit einer dunklen Jogginghose mit weißen Streifen bekleidet.

Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl hat in der Sache die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 02233 52-0 zu melden.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.