Täter

Rhein-Erft-Kreis (ots)Der Raubüberfall auf einen HIT-Verbrauchermarkt an der Kerpener Straße in Kerpen vom 06. April 2019 ist morgen Abend ab 20:15 Uhr Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“.

Am 06. April 2019 gegen 20:00 Uhr hatte ein etwa 40- bis 50-jähriger Mann den Verbrauchermarkt überfallen, eine Kassiererin in seine Gewalt gebracht und unter Vorhalt einer Schusswaffe eine hohe Bargeldsumme erbeutet (Wir berichteten mit Pressemeldung POL-REK: 190410-1: Bewaffneter Raubüberfall in HIT-Verbrauchermarkt – Kerpen https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4241608). Zu weiteren Raubdelikten mit sehr ähnlicher Begehungsweise kam es am 29. Oktober 2016 in Remscheid, am 02. Dezember 2017 in Dortmund, am 23. Dezember 2017 in Bendorf/Rhein, am 31. Oktober 2019 in Duisburg und am 29. Februar 2020 in Bochum. Im Zuge der Ermittlungen konnten auffällige Parallelen festgestellt werden, welche den Schluss zulassen, dass es sich bei allen Taten um denselben Täter handelt, der überörtlich in Erscheinung tritt.

Phantombild LKA Rhein-Erft-Kreis

Bei dem gesuchten Räuber handelt es sich um einen 40 bis 50 Jahre alten und 170 bis 175 Zentimeter großen Mann von kräftiger Statur. Er hatte dunkle Haare und einen Dreitagebart. Außerdem trug er oftmals eine Kappe und war nie maskiert.

Morgen Abend (09. Dezember) stellt der zuständige Ermittler des hiesigen Kriminalkommissariats 13 den Fall in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ vor. Zeugen, die weitere Angaben zu der gesuchten Person machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 beim Kriminalkommissariat 13 der Kreispolizeibehörde des Rhein-Erft-Kreises oder über den Notruf 110 bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.