Karton

Kirch-Göns/Butzbach Kreis Wetterau (ots)Bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ging gestern Morgen die Meldung ein, dass im Industriegebiet in Kirchgöns/Butzbach auf der Ladefläche eines LKW zwei Männer festgestellt wurden, die mit dem LKW unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist waren. Mitarbeiter einer Spedition waren beim Ausladen des LKW auf ihrem Werksgelände im Industriegebiet, gegen 10 Uhr, auf zwei junge Männer gestoßen, die sich zwischen der Ladung in einem größeren Karton versteckt hatten.

Nachdem Einsatzkräfte der Polizeistation Butzbach und der Bundespolizei eintrafen, wurden die beiden Männer in Gewahrsam genommen und zuerst mit Getränken und Essen versorgt. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei Personen um einen 21-jährigen afghanischen und einen 35 pakistanischen Staatsangehörigen. Beide wurden in der Türkei in den LKW gebracht und dort zwischen der Ladung versteckt. Die Fahrt über den Balkan bis ins hessische Kirch-Göns dauerte insgesamt sechs Tage. Die beiden Männer wurden nach einer ersten Vernehmung in die hessische Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen gebracht. Beide befinden sich in einem den Umständen entsprechend guten körperlichen Zustand. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubter Einreise eingeleitet. Gegen den türkischen LKW-Fahrer wird wegen des Verdachts der Schleusung ermittelt. Die abschließenden Ermittlungen hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.