Geburt

Nürnberg (ots)Drei Nürnberger Bundespolizeibeamte leisteten einer jungen Frau nach der überraschenden Geburt ihres Kindes Hilfe. Die 20-Jährige entband ihr erstes Kind bei minus 15 Grad im Freien.

Am frühen Freitagmorgen (12. Februar) ging bei der Bundespolizeiinspektion Nürnberg die Mitteilung von der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst ein, dass bei einer Frau im Nürnberger Frauentorgraben die Geburt im Gange sei. Zwei Streifen suchten sofort den Stadtgraben ab und fanden gegen 5 Uhr die 20-Jährige zusammen mit ihrem Begleiter auf einem Lüftungsgitter nahe der U-Bahnstadion Opernhaus. Das Kind hatte bereits das Licht der Welt erblickt. Die Frau schützte sich und ihr Neugeborenes notdürftig mit einem Schlafsack vor der eisigen Kälte. Wenige Minuten später traf der Rettungsdienst ein und brachte die junge Mutter mit ihrem Neugeborenen in eine Nürnberger Klinik.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das wahre Gesicht des Dr. Fauci
Das wahre Gesicht des Dr. Fauci

29,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

»Dieses Buch ist Anthony Faucis schlimmster Albtraum!« Mikki Willis, Filmregisseur

Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.