Bahn

Bremen (ots)Tatort: Regionalexpress Osnabrück – Bremen beim Halt in Lemförde, Landkreis Diepholz

Tatzeit: Freitagabend, 15.10.2021 / 23:50 Uhr

Die Bundespolizeiinspektion Bremen fahndet nach einem unbekannten Angreifer. Dieser wird beschuldigt, einem 52-jährigen Zugbegleiter beim Ausstieg im Bahnhof Lemförde unvermittelt einen Messerschnitt zugefügt zu haben. Der Bahnmitarbeiter hatte Glück, dass nur seine Weste beschädigt wurde. Er erlitt einen Schock.

Der Angriff ereignete sich bereits am Freitagabend, den 15.10.2021 um 23:50 Uhr. Der Regionalexpress 14072 war auf der Fahrt von Osnabrück nach Bremen unterwegs. Es befanden sich nur wenige Fahrgäste im Zug. Der Unbekannte drängelte sich am Zugbegleiter vorbei, zog ohne jede Vorwarnung ein Spring- oder Klappmesser und richtete die Schnittbewegung zum Oberkörper des Bahnmitarbeiters. Dann flüchtete er über den Bahnsteig, jedoch nicht zum Bahnhofsausgang.

Aus ermittlungstaktischen Gründen kann die Bundespolizei erst heute den folgenden Zeugenaufruf veröffentlichen:

Männlich, ca. 25 Jahre alt, osteuropäischer Akzent, schwarzer Kapuzenpullover, schwarze Daunenjacke, dunkle Sporthose mit hellen Streifen, stark gerötete Augen. Wegen der Mund-Nasen-Bedeckung waren keine weiteren Gesichtszüge erkennbar.

Zeugenhinweise werden unter Telefon 0421/16299-777 erbeten.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.