Bahn

Limburg/Staffel (ots)Ein noch unbekannter Mann hat am Montagmittag eine 49-jährige Zugbegleiterin der Hessischen Landesbahn auf der Fahrt nach Limburg massiv bedroht, beleidigt, bespuckt und im Anschluss mit Schottersteinen beworfen.

Kurz vor Einfahrt in den Bahnhof Staffel, gegen 13.30 Uhr, sollte der Mann seinen Fahrschein vorzeigen, was er verweigerte und stattdessen die Zugbegleiterin sofort verbal bedrohte und auf das Übelste beleidigte. Als er sie auch körperlich bedrängte, stieß sie ihn zur Seite und verließ den Wagen. Nachdem der Zug im Bahnhof Staffel eingefahren war und die Zugbegleiterin den Zug zur Vorbereitung der Weiterfahrt verlassen wollte, stellte sich der Mann ihr in den Weg und bespuckte sie. Unmittelbar danach rannte er auf den Bahnsteig, um von dort die Zugbegleiterin und den Zug mit mehreren Schottersteinen zu bewerfen. Glücklicherweise wurde die Zugbegleiterin nicht getroffen und blieb unverletzt. Der Lokführer war auf die Situation aufmerksam geworden und verständigte sofort die Bundespolizei. Als wenig später eine Streife vom Bundespolizeirevier Limburg eintraf, war der Mann bereits geflüchtet. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann bisher nicht gestellt werden.

Den Täter konnte die Zugbegleiterin als einen etwa 165-175cm großen, etwa 20 Jahre alten Mann mit hagerer Statur und afrikanischer Herkunft beschreiben. Hinweise zu dieser Person nimmt die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main unter der Telefonnummer 069/130145 1103 entgegen.

Newsletteranmeldung

Werbung
Starke Männer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.