Sam Lammers

Der 24-jährige Mittelstürmer kommt leihweise von Atalanta BC nach Frankfurt und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Eintracht Frankfurt hat sich mit Atalanta BC auf eine Ausleihe von Sam Lammers bis zum Saisonende verständigt. Mit dem Torjäger aus den Niederlanden erhält der Fußballbundesligist einen 1,91 Meter großen Mittelstürmer klassischer Prägung. Der Neuzugang wird in Frankfurt die Rückennummer neun tragen.

Bevor Lammers in der vergangenen Saison für den Klub aus Bergamo in 15 Serie-A-Spielen zwei Treffer erzielte, hatte er seit 2010 von der C-Jugend bis zu den Profis alle Mannschaften der PSV Eindhoven durchlaufen. Einzig die Saison 2018/19 hatte der Angreifer leihweise beim SC Heerenveen verbracht, für den er in 35 Pflichtspielen 19 Tore erzielte.

Den größten Erfolg seiner Karriere feierte der gebürtige Tilburger mit der Meisterschaft in der Eredivisie 2017/18. Insgesamt stehen für die U19, zweite Mannschaft und Profis der PSV 56 Tore zu Buche.

Darüber hinaus kommt der 24-Jährige auf elf Einsätze für die U21-Nationalmannschaft der Niederlande, fünf Partien für die U20-Auswahl und 14 für die U19-Junioren.

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche sagt: „Sam ist ein Spieler, der uns eine größere Flexibilität in der Offensive verschafft. Er war von Beginn an einer unserer Topkandidaten und wir sind sehr froh, dass er ab sofort für die Eintracht spielen wird. Mit seiner körperlichen Präsenz im und um den Strafraum, seinen technischen Fähigkeiten und seinem Spielverständnis wird er uns schnell weiterhelfen können.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.