Sam Lammers

Der 24-jährige Mittelstürmer kommt leihweise von Atalanta BC nach Frankfurt und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Eintracht Frankfurt hat sich mit Atalanta BC auf eine Ausleihe von Sam Lammers bis zum Saisonende verständigt. Mit dem Torjäger aus den Niederlanden erhält der Fußballbundesligist einen 1,91 Meter großen Mittelstürmer klassischer Prägung. Der Neuzugang wird in Frankfurt die Rückennummer neun tragen.

Bevor Lammers in der vergangenen Saison für den Klub aus Bergamo in 15 Serie-A-Spielen zwei Treffer erzielte, hatte er seit 2010 von der C-Jugend bis zu den Profis alle Mannschaften der PSV Eindhoven durchlaufen. Einzig die Saison 2018/19 hatte der Angreifer leihweise beim SC Heerenveen verbracht, für den er in 35 Pflichtspielen 19 Tore erzielte.

Den größten Erfolg seiner Karriere feierte der gebürtige Tilburger mit der Meisterschaft in der Eredivisie 2017/18. Insgesamt stehen für die U19, zweite Mannschaft und Profis der PSV 56 Tore zu Buche.

Darüber hinaus kommt der 24-Jährige auf elf Einsätze für die U21-Nationalmannschaft der Niederlande, fünf Partien für die U20-Auswahl und 14 für die U19-Junioren.

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche sagt: „Sam ist ein Spieler, der uns eine größere Flexibilität in der Offensive verschafft. Er war von Beginn an einer unserer Topkandidaten und wir sind sehr froh, dass er ab sofort für die Eintracht spielen wird. Mit seiner körperlichen Präsenz im und um den Strafraum, seinen technischen Fähigkeiten und seinem Spielverständnis wird er uns schnell weiterhelfen können.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Codex Humanus

99,90 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

3 Bände, gebunden, gesamt 2763 Seiten

»Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass Hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist.« Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann

In einer schwierigen Zeit, in der mächtige, geldorientierte Interessengruppen unmittelbaren Einfluss auf unser Gesundheitssystem nehmen, sind unabhängige Informationen, die dem Menschen dienen, äußerst spärlich gesät. Der künstlich erzeugte Status »repräsentative Studien« ermöglicht aufgrund des unbezahlbaren Patentwesens eine Ausgrenzung von Abertausenden ernstzunehmenden, medizinischen Erkenntnissen, die es exakt deshalb nicht in die Lehrbücher angehender Mediziner und nur sehr selten in den konventionellen Buchhandel schaffen.

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit ist anders!

Getreu dem Slogan »Wer heilt hat recht«, vertritt der Autor Thomas Chrobok aus tiefster Überzeugung die Auffassung, dass jeder mündige Bürger ein selbstverständliches Informationsanrecht auf das gesamte zur Verfügung stehende Repertoire an bestens erforschten Präventions- und Therapiemöglichkeiten besitzt, um sein höchstes Gut – seine Gesundheit – zu schützen beziehungsweise wiederherzustellen und seiner biologischen Alterung erfolgreich entgegenzuwirken!

Mit dem Codex Humanus, dem Buch der Menschlichkeit steht Ihnen erstmals dieses kostbare Wissen in drei Bänden unzensiert in komprimierter Form auf knapp 3000 Seiten verständlich für jedermann zur Verfügung. Sämtliche Aussagen sind durch Studien und Expertenaussagen bestens untermauert und fachlich fundiert.

Die Verschmelzung von bewährter Tradition mit der Moderne, die detaillierte Beschreibung der effizientesten, traditionellen Heilmittel von Naturvölkern wie den Indios, dem indischen Ayurveda und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie den aktuellsten Errungenschaften der westlichen Ausrichtungen der Orthomolekularmedizin, der Biochemie und der Epigenetik machen dieses Buch so einzigartig.

Innerhalb Europas versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert