Hertha BSC

Das bundesweite Maklerunternehmen Homeday und der Hauptstadtclub starten ab dem 1. Januar 2021 eine langfristige Partnerschaft

Berlin – Mit der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach der kurzen Weihnachtspause wird Homeday bis zum Ende der Saison 2020/21 neuer Hauptsponsor von Hertha BSC. Damit ziert das Berliner Unternehmen ab sofort die Brust der Blau-Weißen. In den folgenden Jahren – ab der Saison 2021/22 bleibt Homeday Hertha BSC weiterhin treu und wird bis Juni 2024 Exklusiv-Partner. Ein großer Aspekt der Kooperation wird, neben der werblichen Präsenz im Stadion, die digitale Kommunikation und die Aktivierung mit und für die Hertha-Fans sein. Homeday hat seinen Sitz in Berlin ist ein bundesweit aktives technologiegestütztes Maklerunternehmen.

„Wir freuen uns, dass die guten und intensiven Gespräche mit Homeday zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden konnten. Das innovative Maklerunternehmen Homeday bietet seinen Kunden einen echten Mehrwert und ist Teil der jungen dynamischen Unternehmenswelt, die sich in Berlin in den vergangenen zehn Jahren entwickelt hat. Mit der Partnerschaft zu Hertha BSC ist Homeday nun auch in der Bundesliga angekommen. Wir sind davon überzeugt, unsere gemeinsamen Ziele mit dieser langfristigen Partnerschaft zu erreichen“, sagt Ingo Schiller, Geschäftsführer Finanzen bei Hertha BSC, über den Vertragspartner.

„Wir sind stolz der neue Partner von Hertha BSC zu sein und wollen langfristig und verlässlich an der Seite des Vereins stehen. Die Verbindung passt: Hertha und Homeday haben gemeinsame Wurzeln in Berlin und haben beide große Wachstumspläne. Um zufriedene Kunden und glückliche Fans zu haben, braucht es Mut, aber auch viel harte Arbeit und einen langen Atem“, sagt Dmitri Uvarovski, Co-Founder und CMO von Homeday. Für Homeday ist es besonders interessant, mit Hertha einen Partner zu haben, der als Hauptstadtclub Strahlkraft in ganz Deutschland entfaltet.

„Ich freue mich, dass die konstruktiven Gespräche mit Homeday im engen Schulterschluss mit Hertha BSC nun zu diesem erfreulichen Ergebnis geführt haben. Homeday ist ein wachstumsstarkes und landesweit agierendes Unternehmen, dass sich auf der reichweitenstarken Trikotbrust von Hertha BSC als engagierter und mehrwertbringender Partner zeigen wird“, sagt Hendrik Schiphorst, Geschäftsführer SPORTFIVE Germany. SPORTFIVE ist langjähriger Vermarktungspartner von Hertha BSC und hat auch dieses Mal die Partnerschaft zu dem neuen Hauptsponsor vermittelt.

Newsletteranmeldung


Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.