Union Berlin

Der Sport-Club bestätigt den Wechsel von Janik Haberer zu Union Berlin. Der 28-Jährige unterschrieb heute einen Vertrag bei den Köpenickern.

Janik Haberer kam zur Saison 2016/17 von der TSG Hoffenheim zum SC. In der Vorsaison spielte er auf Leihbasis beim VfL Bochum. Der Mittelfeldspieler bestritt seither 169 Pflichtspiele im Freiburger Trikot, dabei erzielte er 13 Tore und bereitete 16 weitere Treffer vor.

„Wir bedanken uns bei Janik für sechs intensive und sehr erfolgreiche gemeinsame Jahre“, sagt Vorstand Jochen Saier. „Janik hat für sich entschieden, kommende Saison eine neue Herausforderung anzunehmen. Dafür wünschen wir ihm nur das Beste. Bis dahin liegt der gemeinsame Fokus ausschließlich auf den beiden sehr besonderen Spielen, die jetzt vor uns liegen.“

Janik Haberer selbst sagt: „Ich habe bisher die längste Zeit meiner Profikarriere beim SC gespielt und es gab für mich selbst wie für die Mannschaft viele Highlights. Ich freue mich, nach so einer erfolgreichen Saison vom Verein und den Fans Abschied nehmen zu können.“

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.