Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt und Makoto Hasebe verlängern den ursprünglich zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr bis zum 30. Juni 2022.

Eintracht Frankfurt stellt mit Nachdruck die nächsten wichtigen Weichen über die laufende Spielzeit hinaus. Mit Makoto Hasebe bekennt sich ein weiterer Fixpunkt des aktuellen Tabellenvierten der Bundesliga zum gemeinsamen Weg. Der mit Timothy Chandler dienstälteste Frankfurter Profi hat seinen ursprünglich im Sommer auslaufenden Vertrag frühzeitig um ein Jahr bis 2022 verlängert.

Der Defensivallrounder erweist sich auch in seiner siebten Saison als absoluter Leistungsträger. Mit 228 Spielen seit seinem Wechsel an den Main 2014 ist Hasebe der am häufigsten eingesetzte Akteur aus dem aktuellen Kader. Asiens internationaler Fußballer des Jahres 2018 ist mittlerweile auch der Asiate mit den meisten Bundesligaspielen aller Zeiten (331). Der ehemalige, 114-fache japanische Nationalspieler kommt in der laufenden Runde auf 20 Partien, und das mit 37 Jahren als immerhin ligaweit zweitältester eingesetzter Spieler. Die damit einhergehenden 1695 Spielminuten übertreffen nur drei weitere Frankfurter.

Sportvorstand Fredi Bobic sagt: „Makoto Hasebe ist ein Bilderbuchprofi. Er arbeitet mit einem großartigen Fleiß an seinem Körper und ordnet alles dem Profifußball unter. Dass er in seinem Alter noch immer ein Leistungsträger ist, der nicht aus der Mannschaft wegzudenken ist, ist vor allem seiner hochprofessionellen Einstellung geschuldet. Auf und neben dem Feld ist er zudem ein perfekter Anführer und Leistungsträger, sodass alle davon überzeugt sind, dass er auch in der kommenden Saison der Eintracht große Freude bereiten wird.“

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.