VAHA

Berlin (ots)Manuel Neuer steigt jetzt ins Sportgeschäft ein – der Weltmeister beteiligt sich an der Fitness-Revolution VAHA.

Neuer: „Ich glaube, dass VAHA eine wichtige Zukunftstechnologie im Sport ist. Deshalb unterstütze ich aus Überzeugung das deutsche Fit-Tech-Start-Up.“

VAHA ist ein interaktiver Fitnessspiegel, der die gesamte Wertschöpfungskette der Fitness-Industrie revolutioniert. Wie? Indem der Spiegel mit modernster Technik das Fitnessstudio ins eigene Wohnzimmer bringt. Die weltbesten Personal Trainer, die motivierendsten Live Kurse und eine Vielzahl an On-Demand-Workouts mit Bewegungsanalyse werden über die Spiegeloberfläche direkt in die eigenen vier Wände gebeamt.

Manuel Neuer: „Für mich ist VAHA ein wichtiger Teil der Zukunft des Sports, denn so kann jetzt wirklich jeder ganz unkompliziert in den eigenen vier Wänden trainieren. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, das macht richtig viel Spaß.“

Seit Monaten trainiert die Nummer eins der deutschen Nationalmannschaft und des FC Bayern München mit dem Fitnessspiegel in seinem Zuhause am Tegernsee.

Wie funktioniert das Fitness-Wunder? Neuer erklärt: „Du schaltest deinen Spiegel einfach per Knopfdruck ein und auf der Oberfläche läuft dein persönliches Fitnessprogramm – Personal Training, Live-Kurse oder On-Demand-Kurse.“

Der Vorteil? Neuer: „Du kannst sofort lostrainieren und zwar jederzeit, wann immer du willst, welche Sportart du willst und mit wem du willst. Und das in deinen eigenen vier Wänden ohne irgendwo hinfahren zu müssen. Für mich ist das eine echte Innovation. Weil jedem jetzt die besten Trainer, die besten Workouts plötzlich zugänglich sind.“

Der Spiegel bringt mehr als 200 verschiedene Workouts in die eigenen vier Wände – von Yoga über Krafttraining bis hin zu Ausdauer. Dazu gibt es rund um die Uhr Live-Kurse und jeder kann sich einen der weltbesten Trainer live zum Personal Training über die Spiegeloberfläche direkt ins Wohnzimmer beamen.

„Gerade für mich als Torwart ist ein abwechslungsreiches Training wirklich wichtig“, so Neuer. „Ich nutze das als Ausgleich für mich Zuhause, denn das Training wird durch die Riesen-Auswahl nie langweilig. So kann ich jeden Tag etwas Neues machen.“

Das Beste? Der Spiegel trackt alle Daten und verbessert alle Ausführungen in Echtzeit.

Neuer: „Für mich ist wichtig, mich selbst zu kontrollieren. Um zu sehen, ob ich die Übungen auch richtig ausführe, gelenkschonend arbeite und einfach weiß, dass ich mich mit meinem Training steigere und verbessere.“

Für Neuer ist der Einstieg bei VAHA eine Investition in Deutschland: „Ich bin überzeugt, dass dieses Fitnessgerät vielen weiterhilft. Es ist unkompliziert, macht durch seine Vielfalt unendlich viel Spaß, ist ein richtiges Erlebnis – vor allem mit der ganzen Familie und Freunden nutzbar. Ich werde VAHA auf ihrer Mission ab jetzt unterstützen.“

VAHA-CEO Valerie Bures-Bönström: „Mit Manuel Neuer im Team werden wir nicht nur Deutschland, sondern sicher die ganze Welt ein Stückchen fitter machen.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert