Hertha BSC

Berlin (Hertha) – Der Berliner Abwehrspieler spielt in der Saison 2021/22 an der spanischen Südostküste. Im Anschluss kann eine Kaufpflicht greifen.

Hertha BSC verleiht Omar Alderete für die kommende Spielzeit an den FC Valencia. Nach der Saison kann eine Kaufoption für den Abwehrspieler greifen. Beide Clubs verständigten sich am Montag (12.07.2021) auf den Transfer. „Omar ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, in die Primera División wechseln zu können. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Wir bedanken uns bei Omar für seinen Einsatz bei Hertha BSC und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft“, kommentiert Fredi Bobic, Geschäftsführer Sport, den Wechsel des Paraguayers auf die iberische Halbinsel.

Alderete kam im Oktober 2020 vom FC Basel zu unserer ‘Alten Dame‘. In der abgelaufenen Saison stand der Verteidiger in 17 Bundesliga-Partien für unseren Hauptstadtclub auf dem Feld. Vor seinem Engagement bei unseren Spreeathenern hatte der siebenmalige Auswahlspieler Paraguays in Basel, bei den argentinischen Clubs Atlético Huracan und Gimnasia de la Plata sowie in seinem Heimatland beim Club Cerro Porteño gespielt. Mit seiner Nationalmannschaft nahm der Defensivspezialist im Sommer an der Copa América teil und kam im Turnierverlauf zwei Mal zum Einsatz. Nun folgt für den 1,88-Meter-Mann die Leihe zum sechsfachen spanischen Meister.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.