Fußball Kind

Berlin: (hib/HAU) – Die 90.000 Sportvereine in Deutschland haben nach Aussage der Vorstandsvorsitzenden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Veronika Rücker, während der Corona-Pandemie bislang etwa eine Million Mitglieder verloren. Das sei noch im Rahmen, sagte Rücker am Mittwoch vor dem Sportausschuss. Die Vereine hätten ein hohes Maß an Krisenfestigkeit gezeigt. Zu schaffen mache dem DOSB aber das zweite Jahr, weil die Vereine keine Perspektiven für ein Hochfahren des Sportbetriebes hätten. Anders als 2020 habe es in diesem Jahr auch keinerlei Neueintritte gegeben. Es sei davon auszugehen, dass sich der Negativtrend in diesem Jahr fortsetzen werde, sagte Rücker.

Große Sorge bereite ihr auch die Situation rund um die Ehrenamtlichen und die Geringbeschäftigten in den Vereinen. Für die Vereine stelle es eine große Herausforderung dar, diese nach der Krise wieder zurückzugewinnen. Viele, so die Vorstandsvorsitzende des DOSB, hätten sich inzwischen andere Perspektiven gesucht.

Das Problem ist auch dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bewusst. BMI-Staatssekretär Stephan Mayer (CSU) sagte, nach der gesundheitlichen Bewältigung der Corona-Pandemie brauche es einen Neustart der körperlichen Bewegung in Deutschland. Dazu werde das BMI seinen Anteil beitragen, kündigte er an. Der Mitgliederschwund und der Rückgang an ehrenamtlichem Engagement in den Vereinen müsse Anlass für eine gezielte Ehrenamtskampagne sein.

Mayer und Rücker äußerten sich auch zu den anstehenden Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio. Die 2.250 Sportlerinnen und Sportler, die auf einer sogenannten Long-List stehen, die sich also eventuell für die Teilnahme qualifizieren könnten, sollen beginnend in der ersten Maihälfte geimpft werden, sagte Rücker. Ende Juni, Anfang Juli sollten die Impfungen dann abgeschlossen sein. Wer sich nicht impfen lassen wolle, müsse keine Konsequenzen fürchten, machte die Vorstandsvorsitzende des DOSB deutlich. Eine Impfpflicht werde es für die Athleten nicht geben – nicht vom IOC, nicht vom Veranstalter und auch nicht vom DOSB.

Der Zeitplan, so Staatssekretär Mayer, sehe vor, dass mit Beginn des Impfens der Prioritätengruppe drei auch die potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Olympischen und der Paralympischen Spiele sowie die Betreuerinnen und Betreuer geimpft werden können. Nachdem die Prioritätengruppen eins und zwei geimpft seien, sei die Impfung der Athleten in der Bevölkerung leichter zu kommunizieren, sagte Mayer auf Nachfrage, warum die Impfungen so spät erfolgten.

Newsletteranmeldung


EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.