Thomas Stamm

Thomas Stamm übernimmt zur Saison 2021/22 den Posten des Cheftrainers beim SC Freiburg II. Er folgt damit auf Christian Preußer, der den Verein im Sommer nach fünf erfolgreichen Jahren auf eigenen Wunsch hin verlässt. Stamm, der die UEFA-Pro-Lizenz besitzt, kam vor knapp sechs Jahren aus seiner Schweizer Heimat zum Sport-Club und trainiert seither die U19 des Vereins in der höchsten deutschen Spielklasse. In diese Zeit fällt unter anderem der Ge-winn des DFB-Pokals der Junioren im Mai 2018.

„Thomas Stamm ist seit Jahren ein wichtiger Bestandteil in der Begleitung und Ausbildung unserer jungen Talente. Wir freuen uns sehr, den gemeinsam eingeschlagenen Weg mit ihm in neuer Funktion fortsetzen zu können. Wir sind überzeugt, dass er die optimale Besetzung für diese wichtige Position ist“, sagt Martin Schweizer, Sportlicher Leiter der Freiburger Fußballschule.

Co-Trainer Uwe Staib und Torwarttrainer Michael Müller komplettieren das Trio an der Seitenlinie und bleiben dem SC Freiburg II damit erhalten. Die U19 wird künftig vom aktuellen U17-Coach Federico Valente trainiert, ihm assistiert Stamms bisheriger Co-Trainer Ewald Beskid.

Thomas Stamm sagt: „Nach vereinsübergreifend zehn Jahren als A-Junioren-Trainer ist jetzt absolut der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung. Dass die Verantwortlichen des SC Frei-burg bei der Trainersuche an mich gedacht haben und auf mich zugekommen sind, war für mich ein schönes Zeichen. Ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit den Jungs, die ich schon aus der U19 kenne, und genauso auf alle neuen Gesichter und neuen Herausforderun-gen im Erwachsenenbereich.“ Über Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Zweite Mannschaft des Sport-Club führt die Tabelle in der Regionalliga Südwest aktuell nach 29 von 42 Spieltagen mit 61 Punkten an.

Newsletteranmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.