Wasserpumpe Strom

Karlsruhe, Leipzig, Wien (ots)EnBW, Radar Cyber Security und Rhebo Industrial Continuity bilden europäische Allianz für 360°-Cybersicherheit kritischer Infrastruktur

Unternehmen aus der kritischen Infrastruktur stehen mit Blick auf Cybersicherheit vor großen Herausforderungen: Nicht nur die klassische IT, sondern auch immer mehr sensible Produktionsbereiche (Operation Technology, OT) müssen vor Angriffen aus dem Netz geschützt werden. Ein neues Angebot macht es nun möglich, beides zu verknüpfen und ganzheitlich abzusichern. Dazu haben sich der Cybersicherheitsanbieter EnBW Full Kritis Service (FKS) sowie die europäischen Technologiehersteller Radar Cyber Security und Rhebo Industrial Continuity zusammengetan.

Digitalisierung braucht intelligenten Schutz

Hackerangriffe machen längst nicht mehr am Desktop-PC von Mitarbeiter*innen halt: Pumpen und Hähne von Wassernetzbetreibern etwa sind digitalisiert, um sie fernsteuern zu können. Die zur Automatisierung verbauten OT-Komponenten und -Sensoren sind jedoch meistens nicht ausreichend gegen Angriffe geschützt oder werden gar nicht überwacht. Bei einem Angriff kann es deshalb zu einem Produktions- oder Versorgungsausfall kommen. Das neue Angebot von EnBW FKS, Radar Cyber Security und Rhebo Industrial Continuity schafft jetzt ein integriertes Lösungsangebot, das die Brücke zwischen IT und OT schlägt.

Im Cyber-Sicherheit-Center der EnBW bündeln die Partner künftig ihre Kompetenzen und verknüpfen Advanced Threat Detection, Log-Daten-Analyse sowie Vulnerability Management & Compliance mit Network Condition Monitoring, Netzwerk-Verhaltensanalyse und Endpoint Detection & Response. Das ermöglicht umfassende Sicherheitsservices für Kunden und die partnerschaftliche Entwicklung neuer Produkte. Dazu gehört beispielsweise das neue EnBW Cyber Security Monitoring Cockpit, das die Daten und Analysen von Rhebo und Radar Cyber Security zielgruppen- und bedarfsgerecht aufbereitet und Kunden die schnelle Reaktion auf Vorfälle ermöglicht.

Die Kombination der Produkte macht den Unterschied

Das integrierte Angebot richtet sich an Produzenten und Versorger in den Bereichen Energie, Wasser und Gesundheit sowie Industriekunden, die ihre IT und Leittechnik vor Cyberangriffen schützen müssen – und zwar im Einklang mit dem in Freigabe befindlichen Deutschen IT-Sicherheitsgesetz 2.0 sowie der ISO 27000.

Mit unserem Angebot können Unternehmen kritischer Infrastruktur ihre Cybersicherheits-strategie ganzheitlich auf die Fernwirk- und Netzleittechnik ausweiten„, sagt Frank Brech, Leiter EnBW Full Kritis Service.

Ali Carl Gülerman, CEO von Radar Cyber Security, ergänzt: „Mehrere europäische Unternehmen arbeiten bereits erfolgreich mit unser eigenentwickelten Technologieplattform, um den Betrieb eines eigenen Security Operations Center zu ermöglichen und sicherzustellen. Das damit mögliche Security Monitoring & Detection erfolgt bereits nach dem neuen Standard im Rahmen des IT-Sicherheitsgesetz 2.0.

Die Kombination der drei Produkte verleiht den Verantwortlichen einen 360°-Blick auf operative Cybersicherheit und Stabilität ihrer Infrastruktur„, ergänzt Rhebo-CEO Klaus Mochalski. „Die riskante Lücke zwischen IT und OT wird geschlossen. Beide Welten werden intelligent zusammengeführt. So sind industriell geprägte Unternehmen bestens gegen bekannte und neuartige Angriffsmuster sowie technische Fehlerzustände gewappnet.“

Newsletteranmeldung


EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.