Baustelle

Berlin (ots)„Die Auftragseingänge im Straßenbau liegen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 4% unter dem Vorjahresniveau. Die Kapazitäten sind daher vorhanden, zügig an die Instandsetzung der Infrastruktur in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten zu gehen. Dafür müssen die Ausschreibungen nun zeitnah an den Markt kommen. Wichtig ist, dass die Aufträge schnell und mittelstandsgerecht vergeben werden. Das sichert vor allem Arbeitsplätze vor Ort. Aber auch bei anstehenden freihändigen Vergaben müssen die Grundlagen des Vergaberechts eingehalten werden.“ So der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, zu den aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes zur Konjunkturentwicklung im Bauhauptgewerbe im Mai 2021.

Die Umsätze im Straßenbau liegen kumulativ mit mehr als 8 % weiter deutlich unter dem Vorjahresniveau. Seit Januar wurden in keinem Monat die Vorjahresumsätze erreicht. Im Mai betrug der Rückstand zum Vorjahr mehr als 5 %.

„Das bestätigt unsere Sorge, dass die Kommunen infolge der Einnahmeausfälle durch die Corona-Pandemie bei ihren Investitionen Zurückhaltung üben – trotz des im letzten Jahr aufgelegten Konjunkturprogramms von Bund und Ländern. Die Kommunen brauchen weiter Investitionssicherheit. Die Politik ist daher gefordert, den Rettungsschirm aufzustocken. Denn der ohnehin große Investitionsstau darf nicht weiter anwachsen,“ so Pakleppa.

Stütze der Konjunktur bleibt der Wohnungsbau. Hier sind den dritten Monat in Folge Umsatzzuwächse zu verzeichnen. Die hohen Rückstände vom Jahresanfang wegen der schlechten Witterungsbedingungen und der Vorzieheffekte aus dem reduzierten Umsatzsteuersatz im Vorjahr sind fast egalisiert. Die Auftragseingänge liegen um ca. 16 % über dem Vorjahresniveau. „Allerdings ist dabei zu berücksichtigen, dass die Order im Vorjahr in den Monaten April und Mai nach dem Lockdown zunächst deutlich eingebrochen waren. Insofern ist der derzeit hohe Zuwachs auf diesen Basiseffekt zurückzuführen,“ schlussfolgerte Pakleppa.

„Wieder Fuß gefasst hat in den letzten beiden Monaten der Wirtschaftsbau. Die Konjunktur bei Industrie und Dienstleistungen zieht an. Das sehen wir auch bei den Auftragseingängen und der Umsatzentwicklung. Die Order liegen um 5 % über dem Vorjahresniveau. Die Umsatzentwicklung nähert sich sukzessive dem Vorjahresniveau,“ so Pakleppa.

„Die in den letzten Monaten zu verzeichnenden deutlichen Preissteigerungen bei den Einkaufspreisen für Baumaterial beginnen sich in den Verkaufspreisen für Bauleistungen nieder zu schlagen. So haben die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden im Mai 2021 gegenüber dem Vorjahreswert um 7,3%, die für Betriebsgebäude um 6,6% zugelegt. „Im Straßenbau gelingt es deutlich schlechter, die Einkaufspreise an den Markt weiter zu geben. Hier lag die Preissteigerung für Bauleistungen im Mai nur bei 2,4%. Hier ist der Wettbewerb um Aufträge deutlich härter oder anders formuliert: Es kommen zu wenig Aufträge an den Markt.“, so Pakleppa abschließend.

Nach den Daten des Statistischen Bundesamtes erreichte der Umsatz im Bauhauptgewerbe in den Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten im Mai ca. 8,0 Mrd. Euro; (+ 0,4 %). Bis zum Mai erwirtschafteten die Bauunternehmen insgesamt rund 32,4 Mrd. Euro (- 4,4 %). Den Bauunternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten gelingt es, weitere Fachkräfte hinzuzugewinnen. Unterjährig sind hier durchschnittlich ca. 513.000 Beschäftigte tätig. Das sind ca. 13.000 mehr als im Vorjahr (+ 2,8 %).

Newsletteranmeldung

Werbung

*Werbung

🌿🌿🌿 Floratur EM BIO / Gesundheit für DICH 🌿🌿🌿

👉Effektives Kräuterferment für gesunden Darm👈

Zehn verdauungsfördernde Pflanzen
In Floratur EM BIO findest Du Kamille, Pfefferminze, Thymian, Artischocke, Brennnessel, Fenchel, Anis, Oregano, Bockshornklee und Kümmel, die allesamt eine wohltuende Wirkung auf die Verdauung haben und seit Jahrhunderten für die Pflege der Gesundheit im Gebrauch sind. Die Pflanzen werden auf Zuckerrohrmelasse milchsauer vergoren und mit verschiedenen darmstärkenden Mikroben-Kulturen vermischt. Die positiven Bakterien vermehren sich und transformieren die Kräuter innerhalb von zehn Tagen. Die Melasse, die als Nahrung für die Mikroorganismen dient, ist dabei nach dem Fermentationsprozess völlig verbraucht. So entsteht ein natürliches, frisches Getränk mit “Lebenskraft”, die den Körper auf vielen verschiedenen Ebenen unterstützt:

☘️ Regulierung: Die enthaltenen Mikroorganismen verringern Fäulnisprozesse im Darm und regulieren den pH-Wert im Verdauungstrakt. So hemmen sie Fäulnisbakterien, Candida, Salmonellen und andere unerwünschte Parasiten in ihrem Wachstum.

☘️ Aufbau: neben einer stimulierenden Wirkung sorgt Floratur für eine konstante Erneuerung der positiven Darmbakterien. Gewinnen sie die Oberhand, wird das Milieu gesund basisch gehalten.

☘️ Entschlackung: Schlacken werden ausgeschieden, so dass sie sich nicht im Körper ablagern. Der Darm erfährt eine sanfte Reinigung, die Darmflora wird nachhaltig aufgebaut. Auch die Leber und Galle werden gereinigt.

☘️ Abwehr: Die vergorenen Kräuter versorgen den Organismus bis ins Blut mit wichtigen Antioxidantien, die der Entwicklung von freien Radikalen entgegenwirken und die Kettenreaktionen im Körper stoppen, die von aktiviertem, aggressivem Sauerstoff in Gang gesetzt werden.

☘️ Versorgung: Durch den Aufbau der Darmflora kann der Körper die ihm zugeführte Nahrung bestens aufschließen und wird mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Auch bestimmte B-Vitamine werden verstärkt produziert, wenn die Milchsäurebakterien in ausgewogener Vielfalt vorhanden sind.

☘️ Unterstützung bei Krankheiten: Gepflegte Darmflora hilft mit, laufende Therapien zu ergänzen und Heilerfolge zu stabilisieren.

Anwendung:
Täglich 30 ml Floratur EM Bio mit 200 ml Wasser oder Saft verrühren und trinken. Die empfohlene minimale Anwendungsdauer beträgt 2 Wochen. Eine Flasche reicht für 16 Tage. Die empfohlene Portion (Tagesdosis) für einen Erwachsenen beträgt 30 ml. Die Flasche enthält 16 Portionen.

Von einem Deutschen Hersteller WALDKRAFT. Steht für Qualität und Gesundheit.

Mit dem Gutscheincode „Raven“ bekommst du für deine Erstbestellung 10% auf deinen kompletten Einkauf. Tu dir und deinem Körper etwas gutes und schütze dich 💪

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.