Gas

Allgemein geht es in den Nachrichten aktuell um die hohen Energiepreise. Eine besondere Rolle nimmt dabei das Gas ein. Pleitenkanzler Scholz kam jetzt mit einem neuen Peinlichergebnis aus Katar zurück und Habecks Gasumlage wird wohl doch fallen. Währenddessen fordern immer mehr Menschen die Öffnung von NordStream2.

Selbst die linksextreme Tageszeitung hat gestern davon berichtet, dass 3.000 Menschen für die Öffnung von NordStream2 demonstriert haben. Wir waren nicht vor Ort, aber wenn die Zeitung das schreibt, sind es vermutlich sogar ein paar mehr gewesen. Denn Fakt ist, dass wir weiterhin für das russische Gas, welches wir nicht erhalten, bezahlen. Natürlich ist das irgendwo auch Propaganda und Getue von Seiten Russlands, dass kein Gas durch NordStream1 fließt. Aber ganz ehrlich, wer kann es dem Russen verübeln?

Die Kernenergie bleibt weiterhin abgeschaltet, stattdessen setzen die Schein-Umweltschützer der linksextremen Regierungsparteien auf Kohle und Gas. Das Gas kommt z. B. aus Kanada und den USA. Fracking-Gas, welches insbesondere bei dem eigenen Wählerklientel in der Kritik steht. Der Geniestreich der Ampel: Wir könnten in Deutschland unser eigenes Fracking-Gas gewinnen, stattdessen transportieren wir es mittels Schweröl über den Atlantik.

Während Gas-Konzerne teilweise Rekordeinnahmen erzielen, sollen diese auch noch mit einer Gasumlage gerettet werden (sic!). Diese hätten auch – zusätzlich zu den enormen wuchernden Preisen – Rentner und Geringverdiener zu bezahlen. Zahlreiche Betriebe haben schon schließen müssen oder stehen kurz vor dem Aus. Deutschland kann nicht mehr. Die Menschen sind sauer. „Ich bin der festen Überzeugung, dass wir diese Woche zum Ende der Gasumlage kommen“, sagte SPD-Schwurblerin Saskia Esken gegenüber der ARD. Es war wohl doch etwas zu doll, was man glaubte, den Menschen antun zu können.

Und der Chef des Ganzem? Olaf Scholz kam aus Katar zurück und verkündet, dass RWE 137.000 Liter Flüssiggas kauft. Im Dezember soll das Schiff in Brunsbüttel anlegen. Zwar sollen weitere Lieferung 2023 folgen, doch muss man bedenken, dass Deutschland im Jahr 2021 90,5 Milliarden Kubickmeter Gas benötigte. Damit sieht man, was für ein kleiner Teil des benötigten Gases es ist. Die Bild konnte berichten, dass diese Menge an einem einzigen Tag durch NordStream1 gepumpt wurde.

Und in der Hauptstadt der Irrenrepublik? Da teilte längst Bürgermeisterin und Doktorbetrügerin Franziska Giffey mit, dass sie sich vorstellen könne, unter gewissen Umständen für drei Stunden den Strom abzustellen.

Wir erinnern: Die Energiekrise hat nichts mit dem Russland-Ukraine-Krieg zu tun. Sie ist hausgemacht und das Ergebnis jahrelanger verfehlter Energiepolitik. ABER: Sie ließe sich über Nacht beenden – wenn man will und das Wohl des eigenen Volkes ganz oben auf seine Prioritätenliste setzt. Davon ist bei dieser Regierung aber nicht auszugehen.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das wahre Gesicht des Dr. Fauci
Das wahre Gesicht des Dr. Fauci

29,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

»Dieses Buch ist Anthony Faucis schlimmster Albtraum!« Mikki Willis, Filmregisseur

Als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) gibt Dr. Anthony Fauci jährlich 6,1 Milliarden Dollar an Steuergeldern für die wissenschaftliche Forschung aus. Das erlaubt ihm, die Themen, deren Inhalte und die Ergebnisse der wissenschaftlichen Gesundheitsforschung auf der ganzen Welt zu diktieren. Fauci nutzt die ihm zur Verfügung stehende finanzielle Macht, um außergewöhnlichen Einfluss auf Krankenhäuser, Universitäten, Fachzeitschriften und Tausende einflussreicher Ärzte und Wissenschaftler auszuüben, deren Karrieren und Institutionen er ruinieren, fördern oder belohnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert