Endzeit

EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen will den Energieverbrauch senken. Die Nachfrage soll angepasst werden. Zusätzlich sollen eine Übergewinnsteuer und Gewinnabschöpfungen für Energieunternehmen eingeführt werden. Wie Bloomberg berichtet, soll zu Spitzenzeiten von 3-4 Stunden täglich eine Stromreduktion verpflichtend sein.

Die hohen Energiepreise bedrohen die deutsche Wirtschaft in ihrer Substanz. Viele werden ihre Energierechnungen nicht mehr bezahlen können. Die Folgen werden viele Unternehmensinsolvenzen gerade im Mittelstand und bei Handwerksbetrieben sein. Wie Dominosteine drohen ganze Wirtschaftszweige umzufallen und der Ausverkauf der deutschen Wirtschaft weiter zu gehen. Lachende Dritte werden die Chinesen sein, die sich nun billig mit deutschen Spitzenunternehmen eindecken können. Aufgrund der ideologischen Politik der Koalition ist Deutschland von einer Wirtschaftskatastrophe bedroht, die viele Menschen auf Jahre verarmen lassen könnte.

Stromversorger wollen auf Grund der von der Bundesregierung zu verantwortenden Energiearmut und Preisexplosion nun Unternehmen keine Stromverträge mehr anbieten. Das ist ein weiterer Meilenstein des Wirtschaftskrieges der Bundesregierung gegen den Mittelstand.

Die Vorschläge der EU-Bürokraten sind jedoch ein Weg in den Kontrollstaat und in die Planwirtschaft. Rationierungen verhindern Produktivität und Effizienz der Wirtschaft. Die Staatseingriffe zur Abschöpfung vermeintlicher Übergewinne sind Willkür. Verantwortungsvolle Politik sieht anders aus:

Korrektur der Fehlentscheidungen der Bundesregierung durch Steigerung des Angebots, also Ausstieg aus dem Kohleausstieg; Inbetriebnahme von Nord Stream 2; Beendigung der Russlandsanktionen und der Weiterbetrieb der Kernkraftwerke. Dazu müssen umgehend neue Brennstäbe bestellt werden.

Zudem müssen die Übergewinne des Staates durch die hohen Energiepreise beschnitten werden, und zwar durch massive Absenkungen der Steuern und Abgaben auf Energie wie etwa der Energie- und Stromsteuer. Die CO2-Abgabe muss abgeschafft werden.

Newsletteranmeldung

Werbung


VPN

Das beste VPN der Welt für deine Sicherheit

Das 5-, 9 und 14 Eyes Geheimdienstabkommen ist ein Abkommen zur Zusammenarbeit von Geheimdiensten unterschiedlicher Staaten miteinander. Viele VPN-Anbieter haben ihren Sitz in diesen Ländern. Genau deswegen sind diese Murks, denn Datenschutz sollte nicht nur gegenüber Hackern gelten, sondern auch gegenüber dem Staat. Als unbescholtener Bürger hat man diesen Anspruch. Mit Sitz in Malaysia fällt der Anbieter Hide.me VPN nicht unter diese Vereinbahrungen.

Nur 9,99 Euro monatlich oder für 89,99 Euro für zwei Jahre (3,46 Euro pro Monat).

Ohne VPN wird deine IP-Adresse an jede einzelne Webseite übertragen, die due besuchst. Dein Internetanbieter weiß, welche Webseiten due besuchst, an wen du welche eMails schreibst, was du dir online ansiehst und herunterlädst. Dabei werden die Daten nicht nur gespeichert, sondern direkt mit deinem Namen verbunden. So können Regierungen, Unternehmen und Personen noch Monate später ansehen, was du zu welcher Zeit online getan hast.

Kostenlose WLAN-Zugänge in Flughäfen und Cafés sind eine tolle Erfindung, nicht wahr? Das Problem ist nur, dass jeder in diesen offenen Zugängen eine leichte Beute für Hacker ist. Doch zum Glück gibt es hide.me. Sie verpacken deinen Zugang in einer AES-256 Verschlüsselung, an der sich Datendiebe die Zähne ausbeißen werden. So hast du das Beste aus beiden Welten: Kostenloses Internet und einen sicheren Zugang.

Üblicherweisebetreiben Internetanbieter Ihre eigenen DNS-Server, um Webseiten zu zensieren und Ihr Surfverhalten zu überwachen. Alle DNS-Abfragen, die darüber gesendet werden, sind nicht verschlüsselt und können ohne Aufwand abgehört und protokolliert werden. Wenn du dich zu hide.me’s VPN-Server verbindest, dann wird dein gesamter Datenverkehr, inklusive der DNS-Abfragen, verschlüsselt und sicher übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.