Lkw

„Habeck fährt Deutschland an die Wand“. Dieser Satz stammt tatsächlich nicht von uns, sondern von Prof. Dirk Engelhardt. Er ist der Chef des Branchenverbands der Lkw-Fahrer (BGL). Er sieht wegen des AdBlue-Mangels die Branche und damit Deutschland in der Krise. Habeck reagiert bisher nicht.

SKW Piesteritz ist der größte Hersteller des Diesel-Reinigers AdBlue. Den Betrieb hat das Unternehmen eingestellt, da es die Herstellung wegen Habecks hohen Gaspreisen nicht mehr zahlen kann. Damit droht Knappheit. Lkws, aber auch Rettungswagen und Ähnliches könnten bald nicht mehr fahren.

Laut Engelhardt hat Robert Habeck auf die Hilferufe der Branche nicht reagiert. Dagegen zeigte er gestern in einer kleinen TV-Show, dass er von wirtschaftlichen Themen nichts versteht. „Habeck fährt Deutschland sehenden Auges an die Wand! Wir brauchen schnellstens Lösungen, fordern jetzt einen runden Tisch für die Logistikbranche“, sagte Prof. Engelhardt. Schon in zwei Wochen könnte es sonst Engpässe geben. „Kein AdBlue bedeutet, keine Brummis. Und das bedeutet keine Versorgung in Deutschland.“

Newsletteranmeldung

Werbung
Starke Männer
Ein Gedanke zu „„Habeck fährt Deutschland an die Wand““
  1. „Habeck reagiert bisher nicht.“ Warum auch? Da sollte niemand meinen, dass der „Schweinepriester“ (O-Ton: DIE Übelste von allen) dies etwa aus Unfähigkeit heraus (nicht) machen würde!

    Keineswegs – denke ich (aber nicht nur ich) – soo unfähig können nicht mal „Grüne*Inninnen“ sein, selbst wenn sie 2 Semester Genderwissenschuften abgesessen haben! Dahinter stecken HANDFESTE persönliche Interessen und Regieanweisungen von außen (Seehofer: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“) dahinter.

    Das NARRativ von der „Unfähigkeit, alternativ: Geistigen Schwäche“, sollte mittlerweile nun wirklich mal als substanzloses Geschwafel abgehakt werden! Habeck – genau wie andere der „OK Schland“ auch – weiß ganz genau, WAS er anrichtet und das tut er VORSÄTZLICH! Die – massenhaften – Rechtsbrüche, könnte nicht mal ein Idiot ignorieren, zumal die „fleißigen Helferlein“ – mit Sicherheit – dagegen sprechen würden. Dass sie das nicht tun, ist denn dann auch wohl eher ein Zeichen für Kollaboration?!

    Ein „Bundeskanzler“ (für mich der „Chefmeineidler“), der selektive Erinnerungslücken aufweist, ein „Gesundheitsminister“ der – wider besseres Wissen – Behauptungen aufstellt, die sich LÄNGST als falsch herausgestellt haben und KEINER seriösen wissenschaftlichen Prüfung widerstehen könnten, ein „Gesundheitsminister“ mit Zahnfäule und offenbar psychopathischem Verhaltensmuster, eine „Außenministerin“, die – na, lassen wir das… – nahezu alle Gangmitglieder*Inninnen, die Grund- und Menschrechte mit Füßen treten, die Gesetze gerade so auslegen, wie es „optimal“ für sie ist, halten nicht die Positionen als Geisel, die sie eingenommen haben, weil sie etwa „irre“ und/oder unfähig wären, sondern weil sie nichts vorweisen können (weil sie gierig und egoistisch sind), dass alle besitzen müssen, die diesen „Raubrittern*Inninnen“ zuarbeiten, damit die überhaupt noch schnorren können: Qualifikation!

    Wie sagte doch der „Chefmeineidler“ unlängst, als er auf einem Bagger saß? Er würde gerne den BERUF wechseln! Unabhängig davon, das dieser Typ das gar nicht könnte – insbesondere, wo er doch so schnell „vergisst“ – zeigt diese Ansage den Stellenwert auf, den „unser politisches Toppmanagement“ vorweist! Abgesichert durch korrupte Robenratten und Kreaturen, die – für wenig Geld – bereit sind, sich verstümmeln oder töten zu lassen und sadistische Gewaltneigungen ausleben wollen, hausen diese Gestalten in „Saus und Braus“ und verknuspern das, was ihnen die Blutraute noch übrig gelassen hat. Die „Schlandparty“ ist vorbei! Die „bunten, namentanzenden Bildungsverweigerer*Inninnen“ werden bald keinen Strom mehr haben, um ihre iPhones aufladen zu können, nicht mehr auf E-Rollern zur FFF-Demo fahren oder sich mit Muttis SUV dorthin kutschieren lassen können. Auch mit den Kreuzfahrten und den Billigstflügen wird es vorbei sein. Stattdessen sollten sich Schantalle und Kevin schon mal Wanderkarten von der unmittelbaren Umgebung besorgen…

    Und wenn es dann den „Schländern“ richtig schön kalt ist, die – gesteuerte – Nahrungsmittelverknappung so richtig zuschlägt, der Energiebetrug so richtig in Fahrt ist, werden die (((Nützlichen Idioten“ den Köder fressen, der ihnen von eben jenen Verrätern*Inninnen vorgehalten wird, die erst für die Probleme gesorgt haben! Das nennt sich dann „Bürgergeld“ usw., „Agenda 2030“ lässt schon grüßen!

    Nicole Kotzman macht ja schon mal Reklame für den Verzehr von Chitinwesen und Klaus Schwab macht schon mal die Ansage, wohin die Reise geht: „Ich werdet nichts besitzen und ihr werdet es lieben“… Dass wir uns längst im 3WK befinden, ist den meisten („Nützlichen Idioten“) dabei völlig entgangen!

Schreibe einen Kommentar zu Hanlonsrazor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert