Gas

Mit der nun ausgerufenen Alarmstufe im Notfallplan Gas droht Verbrauchern und Unternehmen der nächste Preisschock. Damit nicht eine wachsende Zahl von Haushalten und Betrieben vor den immer höher steigenden Gaskosten in die Knie geht, müssen deshalb jetzt wenigstens spürbare Entlastungen bei anderen Energieträgern auf den Weg gebracht werden – und zwar möglichst schnell.

Eine Ausweitung des Stromangebots, ohnehin wegen der Erzeugerknappheit geboten, ist dazu der beste Weg. Die schnelle Aktivierung von Kohle- und Kernkraftwerken ist der Schlüssel, um Preisentwicklung und damit die Kosten für Bürger und Unternehmen wenigstens einigermaßen im Zaum zu halten.

An der Zapfsäule müssen die Steuern dauerhaft gesenkt werden. Teuerungsfaktoren wie die CO2-Abgabe gehören abgeschafft. Die derzeitige Kurzzeit-Entlastung bei den Energiesteuern in homöopathischen Dosen muss verstetigt werden. Zumal nur eine glaubwürdig dauerhafte Senkung helfen kann, den Anstieg der Inflationserwartungen zu bremsen.

Bürger und Unternehmen leiden schon genug unter den explodierten Energiepreisen, die immer größere Teile des Nettohaushaltseinkommens auffressen und für immer höhere Produktionskosten sorgen. Umso dringender ist es, sie von den direkten und indirekten Kosten der vermurksten grünen Energiewende zu befreien. Alles auf die Karte der Erneuerbaren Energien zu setzen, war eine desaströse politische Fehlentscheidung. Die hohe Abhängigkeit von Erdgas als Brückentechnologie ist das Ergebnis davon. Ausbaden müssen es wie immer Bürger und Unternehmer. Deshalb ist jetzt Handeln geboten. Entlastungen und ein Ende des ideologiegetriebenen Energie-Irrsinns sind dringend erforderlich.

Newsletteranmeldung

Werbung

Cannasan GOLD von Waldkraft

Cannabis als ganze Pflanze wird schon seit langer Zeit verwendet: Bereits vor 2.500 Jahren wurde es in China geraucht. Das besagt eine Studie, die im Fachblatt Science Advances veröffentlicht wurden. Seit dieser Zeit wissen Menschen um die Heilkräfte dieser außergewöhnlichen Pflanze. Cannabis enthält THC, einen Stoff, der süchtig machen kann, kaum jedoch bekannt ist das CBD, welches ebenfalls in der Cannabis-Pflanze enthalten ist.

Auch das goldene Cannasan bekommt ihr in gewohnter Waldkraft-Qualität:

🌿 aufwändig entwachst
🌿frei von GMO (gentechnisch modifizierte Organismen)
🌿frei von schädlichen Rückstände (Schwermetalle, Pestizide, etc.)
🌿Labor-geprüft
🌿100% EU-zertifizierter Hanf

👉Weitere Goldene Produkte von Waldkraft

Mit dem Gutscheincode: Raven bekommen alle Neukunden 10% auf die Bestellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.