Gas

Angesichts weiter stark steigender Gaspreise und der geplanten Einführung einer Gas-Umlage fordert der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm, die Streichung der Mehrwertsteuer auf Gas:

„Die Gaspreise werden für immer mehr Bürger und Unternehmen unbezahlbar. Schon jetzt drohen den Verbrauchern bis zu dreifach höhere Gasrechnungen. Mit der für Oktober geplanten Gas-Umlage käme für einen Vier-Personen-Haushalt eine zusätzliche Belastung von mehr als 1.000 Euro dazu. Wenn nun der Staat auf diese Umlage auch noch die Mehrwertsteuer erheben und von dieser profitieren will, dann kann man das nur noch als dreiste Frechheit den Bürgern gegenüber bezeichnen.

SPD und Grüne liebäugeln ja bekannterweise mit der Einführung einer unsinnigen Übergewinnsteuer für Krisengewinnler. Das aber ist ein schlechter Witz, wenn man sieht, dass es vor allem der Staat ist, der sich an den Folgen der Energiekrise und des Ukraine-Krieges über höhere Mehrwertsteuereinnahmen bereichert. Damit muss Schluss sein!

Anstatt den Bürgern immer weitere Kosten aufzubürden, muss die Ampel schleunigst die Mehrwertsteuer auf Gas und andere Energieträger streichen – und zwar komplett. Die EU-Regularien erlauben es, die Mehrwertsteuer in besonderen Lagen auf null zu setzen. In einer solchen Ausnahmesituation befindet sich Deutschland ohne Zweifel.

Wenn die Regierung jetzt nicht handelt, wird sie das Vertrauen der Bürger vollends verlieren. Dann könnte der wachsende Unmut in gesellschaftliche Verwerfungen umschlagen. Schon jetzt ist die Energiepolitik zu Lasten der Verbraucher nicht mehr zu vermitteln. Wenn sich dann aber der Staat dank steigender Steuereinnahmen auch noch die Taschen vollmacht, könnte das das Fass zum Überlaufen bringen. Und das kann nicht im Interesse eines stabilen Landes sein.“ 

Newsletteranmeldung

Werbung

Codex Humanus

99,90 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

3 Bände, gebunden, gesamt 2763 Seiten

»Der letzte Grund des Widerstandes gegen eine Neuerung in der Medizin ist immer der, dass Hunderttausende von Menschen davon leben, dass etwas unheilbar ist.« Prof. Dr. Friedrich F. Friedmann

In einer schwierigen Zeit, in der mächtige, geldorientierte Interessengruppen unmittelbaren Einfluss auf unser Gesundheitssystem nehmen, sind unabhängige Informationen, die dem Menschen dienen, äußerst spärlich gesät. Der künstlich erzeugte Status »repräsentative Studien« ermöglicht aufgrund des unbezahlbaren Patentwesens eine Ausgrenzung von Abertausenden ernstzunehmenden, medizinischen Erkenntnissen, die es exakt deshalb nicht in die Lehrbücher angehender Mediziner und nur sehr selten in den konventionellen Buchhandel schaffen.

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit ist anders!

Getreu dem Slogan »Wer heilt hat recht«, vertritt der Autor Thomas Chrobok aus tiefster Überzeugung die Auffassung, dass jeder mündige Bürger ein selbstverständliches Informationsanrecht auf das gesamte zur Verfügung stehende Repertoire an bestens erforschten Präventions- und Therapiemöglichkeiten besitzt, um sein höchstes Gut – seine Gesundheit – zu schützen beziehungsweise wiederherzustellen und seiner biologischen Alterung erfolgreich entgegenzuwirken!

Mit dem Codex Humanus, dem Buch der Menschlichkeit steht Ihnen erstmals dieses kostbare Wissen in drei Bänden unzensiert in komprimierter Form auf knapp 3000 Seiten verständlich für jedermann zur Verfügung. Sämtliche Aussagen sind durch Studien und Expertenaussagen bestens untermauert und fachlich fundiert.

Die Verschmelzung von bewährter Tradition mit der Moderne, die detaillierte Beschreibung der effizientesten, traditionellen Heilmittel von Naturvölkern wie den Indios, dem indischen Ayurveda und der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie den aktuellsten Errungenschaften der westlichen Ausrichtungen der Orthomolekularmedizin, der Biochemie und der Epigenetik machen dieses Buch so einzigartig.

Innerhalb Europas versandkostenfrei bei Kopp bestellen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.