Einzelhandel

Der Handelsverband HDE hat sich mit einem dramatischen Appell an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt. In ihrem Schreiben fordern der Präsident Josef Sanktjohanser und Hauptgeschäftsführer Stefan Genth schnelle Hilfen für die Händler und kritisieren die mangelnde wirtschaftliche Unterstützung seitens der Bundesregierung. 50.000 Geschäfte und 250.000 Arbeitsplätze stehen nach Aussage des Verbandes vor dem Aus. Eine unvergleichliche Pleitewelle droht.

Dazu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Sebastian Münzenmaier:

„Der zwangsweise verhängte Lockdown muss sofort beendet werden. Unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln müssen es Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten den Händlern möglich machen, ihre Geschäfte wieder zu öffnen und Umsätze zu erzielen. Der Einzelhandel ist kein Corona-Hotspot und trägt in keinem hohen Verhältnis zu einer Ausbreitung des Infektionsgeschehens bei.

Die versprochenen wirtschaftlichen Hilfen aus der ‚Bazooka‘ von Olaf Scholz sind in der Realität ein Schuss in den Ofen. Dank überbordender Bürokratie und ungerechter Verteilung der Gelder dürften die Innenstädte bald zu wirtschaftlichen Corona-Wüsten werden. Diese ‚Krisenpolitik‘ bedeutet pure Existenzvernichtung.“

Newsletteranmeldung


Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.