Arbeiter

Berlin (ots)Zum neuen Arbeitsschutzkontrollgesetz erklärt die Kommission Arbeit und Soziales des BVMW:

Der BVMW spricht sich klar gegen mehr Regulierungen der mittelständischen Wirtschaft aus. Das neue Arbeitsschutzkontrollgesetz kommt in einer Zeit, in der sich der Mittelstand in einer tiefgreifendenden wirtschaftlichen Krise befindet. Kleine und mittlere Unternehmen dürfen nicht durch Überregulierung und unnötige Eingriffe in die unternehmerische Freiheit in ihrem Handeln eingeengt und ihrer Wettbewerbsfähigkeit eingeschränkt werden.

Die Corona-Infektionen zeigen, dass nicht die rechtliche Arbeitsform die Ursache für die Verbreitung des Virus‘ ist, sondern die Arbeitsabläufe vor Ort. Einige Politiker nutzen die aktuelle Corona-Diskussion, um die seit mehr als 100 Jahren bewährte rechtliche Arbeitsform des Werkvertrages in bestimmten Bereichen zu verbieten. Zugleich soll auch eine komplett rechtlich andere Arbeitsform, nämlich die Arbeitnehmerüberlassung, eingeschränkt werden.

Mittelständische Unternehmen benötigen gerade in dieser Zeit die durch Arbeitnehmerüberlassung und Werkvertrag ermöglichte Flexibilität, um im globalen Wettbewerb erfolgreich zu bleiben. Wer diese Flexibilität einschränken will, gefährdet den Produktionsstandort Deutschland.

Newsletteranmeldung


Werbung

Und sie hatten sie doch
Und sie hatten sie doch

9,99 € 19,95 €

früherer gebundener Ladenpreis

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

Gebunden, 254 Seiten, zahlreiche Abbildungen

15 Jahre Recherche, neueste Erkenntnisse: Hitler hatte die Atombombe!

Vor 15 Jahren veröffentlichten Edgar Mayer und Thomas Mehner ein Buch, das für Furore sorgte. Die zentrale Aussage des Werkes: Nicht nur die Amerikaner, auch Hitler hatte die Atombombe. Für diese Aussage wurden die Autoren belächelt und angefeindet. 15 Jahre lang haben Mayer und Mehner seither weitere Indizien für ihre These gesammelt. Mit diesem Buch legen sie die Ergebnisse ihrer Recherchen vor, die man nur als spektakulär bezeichnen kann. Die neuen Belege lassen keinen Zweifel zu: Das Dritte Reich hatte Atomwaffen. Entgegen dem offiziellen Bild war die Forschung Deutschlands der Amerikas sogar weit voraus. Mehr noch: Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.