Stephan Protschka

Auf der heutigen Sonder-Agrarministerkonferenz diskutieren Bund und Länder über die künftige Ausrichtung der Gemeinsamen Agrarpolitik ab 2023. Um der drohenden weltweiten Nahrungsmittelkrise entgegenzuwirken hatte die EU-Kommission zuvor vorgeschlagen, dass die EU-Mitgliedstaaten in ihren GAP-Strategieplänen gewisse befristete Ausnahmen von der Konditionalität beschließen können. Dazu gehören der verbindliche Fruchtwechsel (GLÖZ 7) sowie die Zwangsstillegung von vier Prozent der Ackerfläche eines landwirtschaftlichen Betriebs (GLÖZ 8).

Dazu teilt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Stephan Protschka, mit:

„Ich fordere die Agrarminister auf, den vorgeschlagenen Ausnahmeregelungen heute zuzustimmen und damit die dringend benötigte Planungssicherheit und Stabilität in der Landwirtschaft zu schaffen. Die deutschen Bauern müssen schnellstmöglich wissen unter welchen Bedingungen sie produzieren sollen, weil für die Anbauplanung und Aussaat für das nächste Jahr nur noch wenig Zeit bleibt.

Es gibt jetzt keine Zeit mehr für parteipolitisches Taktieren. Die AfD-Fraktion hat deshalb schon vor der Sommerpause einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, in dem wir fordern, dass das starre Verbot des wiederholten Anbaus einer Kultur auf einer Fläche sowie die Zwangsstilllegung von vier Prozent der Ackerfläche eines landwirtschaftlichen Betriebs gelockert werden. Darüber hinaus fordern wir, dass die verbindliche Mindestbodenbedeckung auf Ackerland insofern flexibler gestaltet wird, dass schwere Böden auch weiterhin im Winter bearbeitet werden können.

Diese drei notwendigen Anpassungen sind sowohl für die Sicherung der Ernährungssicherheit als auch für den Erhalt des guten ökologischen Zustands der Agrarflächen dringend erforderlich.“

Newsletteranmeldung

Werbung

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W
EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

1.799,00 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

EcoFlow DELTA Powerstation 1260 Wh mit Solarpanel 160 W

Die EcoFlow DELTA  Powerstation mit Solarpanel setzt neue Maßstäbe bei batteriegespeisten Stromgeneratoren.

An diese Powerstation kann eine Vielzahl von Geräten angeschlossen werden, welche überall und stundenlang mit Strom versorgt werden. Sie hat eine enorme Akkukapazität von 1260 Wh. Ein 100-Watt-Gerät kann damit etwas länger als 12 Stunden betrieben werden.

Dank patentierter EcoFlow X-Stream-Technologie kann die EcoFlow DELTA 10-mal schneller aufgeladen werden als herkömmliche tragbare Powerstations. Die Aufladung an der Steckdose von 0 auf 80 Prozent erfolgt in weniger als einer Stunde, die vollständige Ladung benötigt maximal 2 Stunden.

Der integrierte Wechselrichter hat eine Dauerleistung von 1800 Watt und erzeugt eine reine Sinuswelle. Es können also auch empfindliche Geräte damit betrieben werden sowie nahezu alle Haushaltsgeräte und Elektrowerkzeuge.

Die Powerstation ist mit 4 Netzsteckdosen, 4 USB-Standard-Ausgängen, 2 USB-C-Ausgängen und einem 12-Volt-Kfz-Anschluss ausgestattet. Somit können Sie 11 Geräte gleichzeitig laden oder betreiben, sodass Sie sich auch unterwegs ganz wie zu Hause fühlen.

Das mitgelieferte EcoFlow 160-Watt-Solarpanel ist darauf ausgelegt, in Kombination mit der EcoFlow Powerstation jederzeit maximale Leistung zu erzeugen. Das kompakte Solarpanel ist trag- und faltbar und wiegt nur 7 Kilogramm. Ob Camping oder Outdoor-Aktivitäten: Klappen Sie das Solarmodul einfach auf und speichern Sie schon in wenigen Sekunden Solarenergie in der Powerstation. Das Solarmodul hat einen hohen Wirkungsgrad von 21 bis 22 Prozent. Der intelligente Algorithmus des EcoFlow MPPT-Ladereglers sorgt dabei für eine bestmögliche Effizienz auch unter widrigen Wetterverhältnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.