Grüne

Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf des Bundesumweltministeriums zur Einführung einer Sonderabgabe auf bestimmte Einwegprodukte, mit der die Hersteller an den Entsorgungskosten beteiligt werden sollen, beschlossen. Dass die Regierung in selber Zeit noch über Hilfen für Unternehmen sprechen mag, ist blanker Hohn.

Jetzt ist definitiv nicht die Zeit für eine neue Sonderabgabe. Die Entscheidung des Bundeskabinetts ist ein falsches Signal für Wirtschaft und Verbraucher – und das an einem Tag, an dem es bei der Ministerpräsidentenkonferenz eigentlich um Entlastungen in der Krise gehen soll. Bei der Nahrungsmittelerzeugung und im Handel explodieren die Preise bereits ohne eine solche vom Staat verursachte neue Bürokratie. Bundesumweltministerin Lemke hätte das Projekt längst auf Eis legen müssen. Aber in dieser Regierung reden alle nur von einem Belastungsmoratorium – wenn es konkret wird, ist keiner zuständig. Die Ampel muss zurücktreten, wenn sie noch ein letztes Fünkchen Selbstachtung hat.

Newsletteranmeldung

Werbung

Bienengiftsalbe

Sag Tschüss zu: Gelenk-, Muskel- & Nervenschmerzen & Falten
BEE CREAM BIENENGIFTSALBE & 8 KRÄUTEREXTRAKTEN

Die neue Bee Cream enthält hochdosiertes Bienengift & 100% natürliche Kräuterextrakte wie:
Ringelblume, Eukalyptus, Rosmarin, Beinwell, Rosskastanie, Arnika, Große Brennessel, Pfefferminze, Waldkiefer, und Aloe Vera.

Bienengift ist eine komplexe Mischung verschiedener Proteine. Hauptbestandteil ist Melittin 52 Prozent.
Es wirkt hochgradig entzündungshemmend.
100 mal stärker als Cortison und schützt die Zellen vor Zerstörung bei starken Entzündungen.

Somit bestens geeignet als Hautpflege, unterstützend und schützend bei Deinen Beschwerden:

Arthrose, Arthritis, muskuläre Überlastungen
Nervenschmerzen Zosterneuralgie,
Ischias
Muskelverspannungen
Anti-Aging Wunder (gesunde Botox-Alternative!)
Akne- und Altersflecken
Hautunreinheiten
Narben
Insektenstiche
Schwellungen

Hol Dir hier 👉 die Bee Cream und spüre, wie gut sie Deinem Körper hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert