Stahlwerk

Deutschland hat in der Geschichte immer wieder gezeigt, zu welch außergewöhnlichen Leistungen wir fähig sind. In vielen Bereichen waren wir in Zeiten, in denen es uns gut ging, immer wieder Weltspitze. So auch in der Wirtschaft. Damit ist spätestens unter der radikal-sozialistischen Ampelregierung Schluss. Das berichtet das Handelsblatt.

Durch die angeblichen Sanktionen gegen Russland rutscht nicht Russland, sondern Deutschland immer weiter in die Krise. Unter dem Druck dramatisch steigender Energiekosten und anderer ungünstiger Rahmenbedingungen sind allein in diesem Jahr tausende Unternehmen insolvent gegangen. Lediglich SAP befindet sich unter den Top 100 der weltweiten Unternehmen. Aber auch nur auf Platz 91. Siemens ist als jahrzehntelanger Weltkonzern aus dem Ranking verschwunden. Linde ist zwar auf Platz 58, verlegte seinen Firmensitz 2018 jedoch von Deutschland raus nach Irland.

Unter den weltweit nach Börsenwert größten Konzernen befinden sich laut dem Handelsblatt zum Jahresende 62 US-amerikanische (sic!). Das ist ein Konzern mehr als im Jahr 2021 und es sind so viele wie seit über einem halben Jahrhundert nicht mehr. Von den zwölf weltweit wertvollsten Unternehmen stammen elf aus den USA – das hat es noch nie gegeben. Der Handyhersteller Apple rangiert weiter unangetastet mit einem Wert von umgerechnet zwei Billionen Euro auf Platz eins. Und jetzt überlegen wir bitte alle mal, wer diesen Krieg unentwegt befeuert.

Newsletteranmeldung

Werbung

Werbung

Das Wörterbuch der Lügenpresse
Das Wörterbuch der Lügenpresse

22,99 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Verlag: Kopp Verlag

gebunden mit Schutzumschlag, 383 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Warum eine ideologisch manipulierte Sprache unser Denken blockiert – und was wir dagegen tun können

Schluss mit der Sprachmanipulation durch die »Qualitätsmedien«! Der Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt anhand von circa 300 teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen.

Durch Sprachregelungen errichtet eine gleichgesinnte Obrigkeit aus Politikern und Journalisten immer neue moralische Denkblockaden, die eine kritische Auseinandersetzung mit den Realitäten verhindern sollen. Denn was nicht gedacht werden kann, kann auch nicht artikuliert werden.

Sprache als Werkzeug der Repression und Gedankenkontrolle

Die von den staatstragenden Medien vorangetriebene Infantilisierung der deutschen Sprache, einst eine der präzisesten Sprachen der Welt, hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Ein Blick in die deutschen Gazetten zeigt: Sie quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

Man muss kein Linguist sein, um in diesem Gesinnungsdiktat, das erwachsenen Menschen verbieten will, so zu sprechen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, eine volkspädagogische Erziehungsmaßnahme zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert