Corona

Erst gestern berichtete die dpa darüber, dass in Hamburg Impfdosen weggeworfen werden würden. Dies sei in einer überschaubaren Zahl passiert, heißt es. Recherchen von Stefan Raven News ergaben jedoch, dass Deutschlandweit seit Impfbeginn Millionen Impfdosen weggeworfen wurden.

„Die Vernichtung von abgelaufenem Corona-Impfstoff ist nach Angaben der Gesundheitsbehörde in Hamburg «kein massenhaftes» Problem. Zwar komme es vor, dass einzelne Dosen vernichtet werden müssen, wenn die Glasfläschchen mit dem Vakzin beschädigt sind oder nicht alle darin vorhandenen Dosen aufgezogen und gespritzt werden können, sagte Behördensprecher Martin Helfrich am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Genaue Zahlen lägen zwar nicht vor, aber die Menge sei sehr überschaubar“, heißt es in einem Bericht der dpa.

«Wir holen uns nur so viel Impfstoff ins Lager wie absehbar benötigt wird.» Zugleich räumte er ein, dass die Organisation der Bestellung und Lagerung in einem Stadtstaat wie Hamburg einfacher sei als in einem Flächenland. Und damit war unsere journalistische Neugier geweckt. Denn die dpa berichtet weiter nur, dass in den vergangenen Wochen in Niedersachsen 5.000 Impfstoffdosen weggeworfen werden mussten.

Ein Blick in die verschiedensten Suchmaschinen gibt hierzu Auskunft. So heißt es unter den zahlreichen Treffern aus den letzten Monaten:

  • Seit Pandemiebeginn 266.097 Impfdosen in Bayern weggeworfen, br.de
  • Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen, Ärzteblatt
  • Müssen ungenutzte Corona-Impfdosen weggeworfen werden?, JumpRadio
  • Überzählige Impfdosen: Warum kostbarer Impfstoff im Müll landet, NDR.de
  • Wandern bald schon Millionen Impfdosen in den Sondermüll?, FAZ.net
  • Tausende Corona-Impfdosen in Sachsen-Anhalt entsorgt, MDR.de

Mittendrin zwischen all diesen Ergebnissen auch ein Faktencheck der Deutschen Welle, die die Berichterstattung der Kollegen offenbar als Fake darstellte. Wenn wir die Zahlen insgesamt grob überschlagen, kommen wir auf über 1.000.000 weggeworfener Impfdosen. Wenn wir bedenken, dass eine BioNTech-Impfung 12 Euro kostet, ist das ein achtstelliger Betrag, der dort entsorgt wurde. Dinge, die dem Steuerzahler sicherlich freuen dürften.

Newsletteranmeldung

Werbung
Berlin Strom
Ein Gedanke zu „Bundesweit Impfstoffe für über 10.000.000 Euro weggeworfen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.