Corona Tote

Die Corona-P(l)andemie ist so gut wie vorbei. So langsam werden immer mehr Fakten, die zuvor als Verschwörungstheorie behandelt wurden, auch in den regierungsnahen und transatlantischen Medien aufgegriffen und behandelt. Sei es die Tatsache, dass die Intensivbettenauslastung nie in Gefahr war, die Impfstoffe möglicherweise gar nicht wirken oder sogar mehr schaden als nutzen und alles ein „wenig“ übertrieben war. Nun hilft die EU nach und erfindet ein neues Wording für mögliche „Erklärungen“.

„Schätzungsweise 60 bis 80 Prozent der EU-Bevölkerung haben sich mittlerweile mit Covid infiziert“, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides am Mittwoch. Nach Angaben der EU-Gesundheitsbehörde betreffen die gemeldeten Fälle bisher etwa 30 Prozent der europäischen Bevölkerung. Rechnet man die nicht gemeldeten Infektionen hinzu, dann könnten es bis zu 350 Millionen Menschen sein, was etwa 77 Prozent entspricht.

Es wird also 47 % der genannten Fallzahl einfach als nicht gemeldet bezeichnet und dann stimmt die Gesamtsumme wieder. Doch der Fehler bei der „Logik“: Bei mehr als so vielen Fällen wie bei den vermeintlich nur gemeldeten Fällen hätte es auch wesentlich mehr Intensivpatienten geben müssen. Wenn man davon ausgeht, dass die Intensivpatienten der zusätzlichen 47 % aber bereits in den 30 % der gemeldeten Fälle mit drin ist und 47 % nur harmlose und zu vernachlässigende Fälle sind, dann wäre Corona sogar noch harmloser als der wissenschaftliche Kenntnisstand es bisher hergibt.

Newsletteranmeldung


Gold

Edelmetalle sind gerade in Krisenzeiten die sicherste Anlage.

Mit ALLSTARS kaufst du echte 1g Goldbarren zum Vorzugspreis.

Der günstigste Goldsparplan der Welt
mit echten zertifizierten 1 Gramm Goldbarren

Jetzt Depot bei AllStars eröffnen. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.